Fisch
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Lachs - Pfanne

Kochkursrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.08.2006 451 kcal



Zutaten

für
3 Zucchini
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
60 g Pinienkerne, (ersatzweise Mandelstifte)
500 g Lachsfilet(s), ohne Haut
1 EL Zitronensaft, (bis 2 EL)
½ Bund Thymian
3 EL Olivenöl
Salz
3 EL Crème fraîche (bis 4 EL)

Nährwerte pro Portion

kcal
451
Eiweiß
32,49 g
Fett
31,92 g
Kohlenhydr.
8,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucchini in 4 cm breite Stücke und dann längs in Spalten schneiden. Zwiebel und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Lachs in 1-2 cm breite Streifen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Thymian zum Garnieren beiseite legen, vom Rest die Blättchen hacken.

Öl erhitzen und den Lachs darin auf jeder Seite 1 min. anbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Zucchini, Zwiebel und Knoblauch ins Bratfett geben und 3-4 min. braten. Mit Salz, Pfeffer und gehacktem Thymian würzen. Lachs und Pinienkerne unterheben, erhitzen und auf Tellern anrichten. Mit Thymian garnieren und jeweils einen Klecks Crème fraîche darauf geben.

Beilage: Baguette

Eiweiß: 30g
Fett: 28g
Kohlenhydrate: 8g

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Travelamigos

Schönes, schnelles Grundrezept, welches jeder nach Gusto ausbauen kann! Danke dafür! Ich lösche den Lachs gerne mit trockenem Weißwein ab und reduziere den ein, auch zu den Zucchinis kommt ein guter Schuss Weißwein und zusätzlich zum Thymian noch Oregano. Heute habe ich das Ganze zum Schluss noch mit kretischem Raki (Tresterschnaps, ähnliches Herstellungsverfahren wie bei Grappa) flambiert. Und... anstelle der Creme Fraiche werfe ich gerne ca. 100g/ 2 Personen in kleine Würfel geschnittenen Feta (nicht das Fake - Zeugs aus Kuhmilch, richtigen Schafskäse) auf dieZucchini - Lachsmischung und lasse den bei geschlossenem Pfannendeckel leicht anschmelzen. Alternativ passen auch Parmesanspäne hervorragend.

04.08.2013 21:07
Antworten
c-ra84

Super Rezept! Schnell und sehr lecker. Außerdem Kohlehydratfrei - ich hab noch ein paar kleine Chillis und Salbei dazu gegeben. Wirklich klasse - werde ich öfter kochen! :)

07.11.2012 18:47
Antworten
pet_ra

Hallo! Vielen Dank! Es ist sehr sehr sehr lecker und sehr einfach. Ich habe Zwiebeln und Zucchini länger gegart (5-7 minuten insgesamt) weil ich es so besser finde. Bei zweitem mal gabt es Nudeln dazu. Das war OK. Währschienlich passt Reis besser.

18.03.2012 00:01
Antworten
Hexenköchin

Hallo Hobbyköchin, von mir alle Sterne, ist ein super leckeres Rezept und ich kannte es schon, habe es aber jetzt wieder entdeckt und wir haben es gestern genossen.... Nun werde ich es mal speichern, denn ich habe es auch aber in den Gefilden der tausend Blätter. Es ist köstlich und nicht zu mächtig..... l.g. hexenköchin

17.07.2011 10:40
Antworten