Orangen - Mandel - Stollen mit Schokostückchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Rosinen, Zitronat und Orangeat

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 20.08.2006



Zutaten

für
600 g Mehl
40 g Hefe, frisch (1 Würfel)
100 ml Milch
1 Ei(er)
100 g Zucker
1 TL Zimt
1 Msp. Nelke(n), Kardamom, Muskat
½ TL Salz
1 Orange(n) (unbehandelt, Abrieb)
200 g Butter
200 g Schokolade (zartbitter)

Für die Füllung:

200 g Mandel(n), gehackt (mit oder ohne Haut)
100 g Honig
2 Tropfen Bittermandelaroma oder
1 EL Orangenlikör (z.B. Cointreau)

Zum Verzieren:

75 g Mandel(n), gehobelt oder gestiftelt
100 g Butter, zerlassen
75 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
500 g der Mehlmenge in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung eindrücken. Hefe mit 1 TL Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, in die Mehlmulde gießen, mit Mehl bedecken und 10 - 15 min warm stehen lassen, bis das Mehl Risse zeigt.
Ei mit Zucker und allen Gewürzen verquirlen und alles zu einem glatten, festen Teig schlagen bzw. zum Schluss kräftig kneten. Zugedeckt warm 30 min. gehen lassen.
Butter mit den restlichen 100 g Mehl verkneten und gründlich unter den gegangenen Teig kneten. 20 min gehen lassen.
Schokolade in kleine Stücke schneiden, unter den Teig kneten. 15 min gehen lassen.
Inzwischen für die Füllung Mandeln, Honig und nach Belieben Mandelaroma oder Likör zu einer glatten Masse verrühren. Teig zu einem großen Oval flachdrücken, die Füllung der Länge nach auf einem Teigdrittel verteilen, dabei die Ränder freilassen. Teigplatte über die Füllung klappen, Ränder gut festdrücken und einen Stollen formen. Auf ein gefettetes Blech legen und nochmals 15-20 min gehen lassen.
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Einen langen, doppelt gefalteten Streifen Alufolie um den Stollen legen und mit einer Büroklammer fixieren, damit der Stollen während des Backens nicht breitläuft.

Stollen mit Mandelblättchen oder-stiften bestreuen, auf die unterste Schiene einschieben und ca. 45 - 50 min. backen. Nach 30 min. rundherum mit einem Teil der zerlassenen Butter bestreichen.
Den fertigen, noch warmen Stollen mit der Hälfte der restlichen zerlassenen Butter bepinseln und mit der Hälfte des Puderzuckers besieben. Das Ganze nochmal wiederholen. Gebäck gut auskühlen lassen, doppelt in Alufolie verpacken und mindestens eine Woche vor dem Anschneiden durchziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckerbaum

Hallo, muss der Stollen komplett in Alufolie umwickelt werden und dann auch eingepackt gebacken? Ich versteh das mit dem Streifen nicht . LG

10.11.2019 09:58
Antworten
Cjt

Habe gestern den Stollen gebacken, super geworden. Habe Mandeln mit Haselnüsse gemischt und anstelle der Gewürze wie Kardamom habe ich eine Weihnachtsgewürzmischung genommen. Ist super geworden, konnte ihn nicht ruhen lassen, die Familie stritt sich um den Kanten der angeschnitten worden ist.

15.12.2017 10:50
Antworten
japsy

Endlich hat meine Mama mir das Stollenrezept verraten, den ich seit Jahren so liebe. Habe die Schokolade weggelassen, das schmeckt mir persönlich am besten. Hatte keinerlei Schwierigkeiten den Stollen herzustellen und kann nur empfehlen ihn auszuprobieren.

31.03.2015 16:43
Antworten
Cookbest24

Hallo, nachdem ich jedes Jahr zwei neue Stollen ausprobiere, war dieser dieses Jahr an der Reihe und ich muss sagen, er schmeckt mir sehr gut. Somit wird er höchstwahrscheinlich im nächsten Jahr wieder gebacken. Danke für das tolle Rezept! Lg Cookbest

23.11.2013 18:38
Antworten
Lilcissa

Hallo. Ich habe deinen Stollen in der Weihnachtszeit drei Mal gemacht, weil alle ihn so schnell aufgefuttert haben. Er ist einfach absolute Spitzenklasse! Hab etwas mehr Gewürze und Honig (bei der Füllung) genommen. Den Teig habe ich zum Befüllen auf einem Blech ausgerollt ,die Mandelfüllung darauf verteilt und wie eine (Schoko-)Rolle eingerollt. Somit ist die Füllung bei jeder Gabel dabei. ;) Ach ja, außerdem habe ich den Stollen immer etwa eine Woche ziehen gelassen, dann schmeckt er am besten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

01.01.2013 21:23
Antworten
Muffinstar

Echt ein tolles Rezept! Seid diesem Jahr esse ich (keine Ahnung warum) keine Rosinen mehr... habe mich erkundigt und dieses rezept gebacken! Echt lecker!! Normalerweise ist Mandelstollen Sehr trocken aber dieser ist fast perfekt...! Ich würde ihn aber mind. 3 wochen liegen lassen denn dann schmeckt er besonders gut^^ lg Muffinstar

22.12.2009 10:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich freue mich, wenn dieser etwas ungewöhnliche Stollen Anklang findet. Ich habe das Rezept mittlerweile etwas abgewandelt: Die Schokostückchen mische ich jetzt lieber unter die Füllung als in den Teig, sonst verbrennen einige leicht an der Oberfläche. LG Angie

05.12.2008 11:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

hi!! perfekt!! den mag echt jeder!! gruß rasselring

09.03.2008 13:37
Antworten
Sweet-Devil2503

Hallo Angie, ist es denn bei deinem Stollenrezept auch besser, wenn man den Stollen dann am Ende genau so lange (also etwa 4-6 Wochen) ruhen lässt, so wie bei einem Christstollen zum Beispiel?? Lieben Gruß Katharina

04.11.2007 15:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Katharina, leider habe ich deine Frage erst jetzt entdeckt .. aber dies Jahr ist ja wieder Stollensaison! Der Teig enthält genügend Fett, um längere Zeit zu lagern, das heißt, er wird nicht so schnell trocken. Mir hat er schon nach 1-2 Wochen gut geschmeckt! LG Angie

10.03.2008 11:45
Antworten