Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Kinder
Lactose
Party
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Stockbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.05.2002 416 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
½ TL Salz
40 g Butter oder Margarine
100 ml Milch
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
416
Eiweiß
11,58 g
Fett
11,58 g
Kohlenhydr.
64,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Außer der Milch alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Danach die Milch dazugeben und weiter zu einem Teig verarbeiten. Fertig!

Beim Lagerfeuer lange (!, es wird am Feuer sehr heiß auf Dauer...), Stöcke suchen. Die Spitze säubern.

Den Teig jeweils zu einer "Wurst" rollen und um die Spitze des Stocks wickeln und über das Feuer halten.

Keine Angst, es wird garantiert nicht durchgebacken, es ist zum Teil total verbrannt, aber die Zwerge werden es doch essen, bezeugen, dass es super schmeckt, und sie werden auch keine Bauchschmerzen bekommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetladys2007

Hallo, ich wurde beauftragt einen Teig für ca 20 Grundschüler zu machen. Wieviel Teig bekomme ich denn bei den angegebenen 4 Portionen raus? Oder sollte ich lieber die doppelte Menge machen?

28.09.2017 10:34
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo sweetlady2007, Die angegebene Menge ist für 4 Kinder gedacht. Du müsstest das Rezept also verfünffachen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

28.09.2017 13:21
Antworten
BettiBella

Wir haben das Rezept heute Abend mit Vollkornmehl gemacht und es war sehr lecker. Wir brauchten allerdings mehr Mehl und haben etwas mehr Butter genommen. Die Kinder und vor allem wir Erwachsene hatten Spaß. Zum Brot gab es Bärlauchbutter. Vielen Dank für das Rezept!

15.04.2017 20:42
Antworten
icegirl007

Hallo erstmal! Vielen Herzlichen Dank für dieses Rezept! Ich benutze den Teig für fast alles was ich mal schnell zaubern will :D Ich habe schon Pizza und Brötchen davon gemacht! Einfach klasse!!!!!!! 1000 Dank.

22.08.2016 15:32
Antworten
Hegebeate

Hallo, gestern zur Draußenweihnachtsfeier mit offenem Feuer diese Stockbrot das erste Mal gemacht. Ich muss sagen, dass es suuuuper geschmeckt Es ist bei allen gut angekommen ist. Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diesen Teig machen werde! Ach ja, ich habe 2 Portionen dieses Teigs gemacht. In den zweiten Teig habe ich noch getrockneten Rosmarin, Thymian und Oregano reingetan.... Hammer!!! Vielen Dank!

21.12.2014 19:29
Antworten
wutzifrau

Hallo, Habe es mit Knoblauch und Tabasco gemischt! Es ist super beim grillen angekommen, vor allem bei denen den es noch unbekannt war! Es wurde komplett aufgegessen, obwohl ich schon die 3- Fache Menge gemacht habe! Vielen Danke für das doch so simple Rezept!

02.05.2005 20:02
Antworten
miguan

Toll schmeckt Stockbrot auch, wenn man gewürfelten Bacon oder auch Salami unter den Teig gibt. lg Mike

12.03.2005 18:39
Antworten
jobbyhobby

Hallo, danke für das Rezept. Machte es doch wieder eine stinknormale Grillparty zum Erlebnis. Danke!

28.08.2004 16:07
Antworten
Fairy

Hallo zusammen, wir waren mit dem KiGa auf einer Burg und ich hatte das Stockbrot dabei, diesesmal mit diesem Rezept. Alle waren begeistert. Es schmeckt echt super und man muß sich keinen Kopf wegen der Hefe machen (ist ja nicht drin). Ich kann dies nur jedem empfehlen. Danke, SUUUUPER Schöne Grüße aus dem Süden

15.07.2004 23:50
Antworten
finnclipper

Mit diesem Rezept hab ich grade einen Kindergeburtstag gerettet. Wir haben zum Würzen noch diverse Kräuter (Schnittlauch, Petersilie etc.) kleingeschreddert mit untergerührt und auch eine süße Variante mit Nutella und Zuckerfüllung fanden die Kiddi´s supertoll. Vielen Dank

05.07.2004 22:54
Antworten