Inges Eierpfannkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (102 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.08.2006 739 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl Typ 405
80 g Zucker
6 Ei(er)
½ Liter Milch
80 g Butter oder Magarine zum Backen

Nährwerte pro Portion

kcal
739
Eiweiß
24,36 g
Fett
30,93 g
Kohlenhydr.
89,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Zucker und die Eier verrühren. Die Milch langsam dazugeben, so das keine Klümpchen entstehen. Teig 20 min. quellen lassen.
Fett in der Pfanne erhitzen, die Pfannkuchen bei mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Wenn sich die Ränder kräuseln, die Pfannkuchen drehen, und wie oben nochmal backen.
Die Pfannkuchen werden besonders locker, wenn man den Teig mit 1/4 l Milch und 1/4 l Mineralwasser anmacht.


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Super lecker 😋

27.03.2020 13:09
Antworten
Celes86

Einfach lecker. Das erste Rezept was ich vor ein paar Jahren mal probiert habe und es schmeckt super. machen pappsatt.

06.10.2019 15:56
Antworten
BremenOnline

Gerade bin ich mit den Pfannkuchen fertig und es klappte prima, lecker sind sie sowieso. Das schreit förmlich nach ***** Sternchen. Genau solche Rezepte suche ich immer, einfach aber lecker. Jetzt brauche ich nur noch unterschiedliche süße Füllungen dann ist alles perfekt. Vielen Dank Inge

26.09.2019 19:58
Antworten
Pitty1971

Super Rezept 🤩

01.04.2019 17:34
Antworten
Goerti

Hallo! Heute gab es deine Pfannkuchen bei uns, allerdings habe ich den Teig nur von 200 g Mehl gemacht. Für mich und meine 3 Kinder wäre das sonst viel zu viel gewesen, obwohl wir gut essen. Außerdem kam noch etwas mehr Milch dazu, sodass die Pfannkuchen ganz dünn werden. So mögen wir sie am liebsten. Vielen Dank für`s Rezept. Grüße Goerti

01.07.2017 22:40
Antworten
dirk_hö

super rezept...hab noch in die pfannkuchen dünne apfelschnitzen beim braten mit reingemacht...meine kids waren begeistert... gruß dirk

08.10.2007 15:52
Antworten
Matianga

Habe das Rezept heute ausprobiert: Superlecker! Meine Familie war auch restlos begeistert. Zum ersten Mal habe Pfannkuchen so hinbekommen, wie sie meiner Meinung nach sein sollten! Habe nur 40 g Zucker verwendet, war völlig ausreichend. Das Rezept wird zum Standadt in meiner Küche, danke!

28.09.2007 14:11
Antworten
GeroZ

Gerade noch bin ich der Versuchung widerstanden, eine Fertigmischung zu kaufen und habe stattdessen dieses Rezept gemacht. Absolut wunderbar! ... Wobei ich sage muss, dass ich es variiert habe: Ich habe Dinkelmehl statt Weizenmehl und Akazienhonig statt Zucker genommen. Der direkte Vergleich fehlt mir nun natürlich - aber ich kann soviel sagen: In meiner Variante funktioniert es perfekt!

11.06.2007 21:52
Antworten
rafael94

Ich habe das Rezept gerade ausprobiert und es schmeckt SUPER!! Man muss nur aufpassen, dass immer genug Fett in der Pfanne ist. Wir werden bestimmt bald wieder machen!

01.04.2007 13:13
Antworten
irbo

ich habe das rezept mal ausprobiert und muss sagen das es echt lecker schmeckt,meiner kleinen tochter hat es auch sehr geschmeckt.

20.03.2007 11:30
Antworten