Spätzle


Rezept speichern  Speichern

ohne Wasser, nur mit Eiern

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (292 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.08.2006 518 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
6 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
518
Eiweiß
25,21 g
Fett
13,12 g
Kohlenhydr.
72,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pro 50 g Mehl wird 1 Ei gerechnet. Das macht dann bei z.B. 300 g Mehl, 6 Eier und Salz.

Mehl, Eier und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Kochlöffel zuerst verrühren und dann schlagen bis er "blasen" wirft. Der Teil soll "zäh" vom Löffel fallen. Den Teig ca. 20 min. ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit den Teig ins kochende Salzwasser pressen oder von Hand schaben. Spätzle im Wasser kurz aufkochen lassen und mit dem Schaumlöffel herausnehmen, in ein Sieb geben. Kurz abschrecken.
Auf einer Platte anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo, heute gab es deine Spätzle , sie haben uns sehr gut geschmeckt. Der Teig ist zwar etwas dicker, aber sie waren sehr lecker. Danke für das Rezept. Lebe Grüße yatasgirl

20.06.2021 22:08
Antworten
Bebberle

Hallo, sehr feine Spätzle!!! Ich habe sie vom Brett geschabt und Käsespätzle davon gemacht. Vielen Dank für das Rezept. Wird's wieder geben. Schöne Grüße Bebberle

03.01.2021 10:21
Antworten
IchDasSchnuck

Zum Glück hab ich dieses Rezept erwischt beim ersten Mal! Super tolle Spätzle! Einen Tip bekam ich noch von einem Koch: ein Schluck Mineralwasser dazu, das macht fluffig!

13.12.2020 00:40
Antworten
bicke21

Ich habe heute zum ersten Mal Spätzle gemacht, und ich bin begeistert! Ich habe endlich mal meine Spätzle- und Kartoffelpresse für Spätzle benutzt, hat super geklappt. Ein paar dickere "Spatzen" waren zwar dabei, aber das hat der Freude keinen Abbruch getan. Dazu gab es Wildschwein-Gulasch und Rotkohl. Und der Tipp mit dem kalten Wasser hat mir den A... gerettet, ich hätte alles schön im heißen Wasser abgespült! ;-)

01.11.2020 20:05
Antworten
gourmettine

Hallo! Das Rezept funktioniert sehr gut, und geschmacklich haben uns die Spätzle auch prima gefallen. Ich bereite Spätzleteig übrigens immer in der Küchenmaschine zu, mit kleiner Drehzahl, bis eine homogene Masse entstanden ist (und diese zäh vom Knethaken fällt). VG Tiiine

25.08.2020 19:12
Antworten
zwergenmuomi

Halli-Hallo, dieses Rezept war mein erster Spätzle-Versuch. Nach einem Probelauf gab´s die dann als Beilage an meinem Geburtstag. Waren DER Renner!!! Ich habe sie am Tag vorher gekocht und dann am nächsten Tag nur ganz kurz nochmal in kochendes Wasser gegeben. Super vorzubereiten! Die gibt´s jetzt öfters!!!

17.05.2007 18:19
Antworten
Cfuchs169a

Wie kann ich die Spätzle bis zum nächsten Tag oder abends aufgewahren? Kleben, sie nicht zusammen? Erbitte Tipps. Vielen Dank

07.03.2009 14:01
Antworten
zwergenmuomi

Hallo Cfuchs, in eine schöne große Tupper-Schüssel oder Lock & Lock und dann kühl stellen (Keller oder so genügt) In der Schüssel kleben Sie dann schon etwas zusammen - deshalb erwärme ich die Spätzle dann auch nicht in der Microwelle sondern schmeiß sie kurz (wirklich nur ganz kurz!) nochmal in kochendes Wasser. Da lösen sie sich dann ruck-zuck voneinander. Liebe Grüsse und gutes Gelingen

08.03.2009 09:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank. Leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass bei den Eiern keine Größenangabe dabeisteht. Ich verwende für das Rezept immer Eier in der Größe "M".

27.11.2006 14:46
Antworten
AndreaM

Genau so ist es richtig! Kein Wasser für den Teig, nur Mehl, Eier + Salz! Perfekt!

26.11.2006 19:05
Antworten