Bewertung
(88) Ø4,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
88 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.08.2006
gespeichert: 2.283 (2)*
gedruckt: 9.145 (50)*
verschickt: 80 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.09.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Speck (Bauchspeck), italienischer
2 kleine Chilischote(n), getrocknete, zerdrückte
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark mit Gemüse (aus der Tube)
1 Dose Tomate(n), gehackte
1/2 Bund Petersilie, glatte
2 EL Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
4 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Salz
200 g Nudeln (Bucatini)
50 g Käse (Pecorino), frisch geriebener
 etwas Weißwein zum Ablöschen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst Petersilie hacken und beiseite stellen. Knoblauchzehe schälen und vierteln, Zwiebel hacken.

Dann Kasserolle mit Speiseöl erhitzen und die Zwiebeln zugeben. Bei geringer Hitze andünsten lassen. Wenn die Zwiebeln beginnen glasig zu werden, etwa 1/3 der glatten Petersilie, die Chilischoten und die geviertelte Knoblauchzehe zugeben. Nach wenigen Minuten den Bauchspeck zugeben. Das Ganze solange weiter bei geringer Hitze braten, bis der Bauchspeck ein wenig kross geworden ist. Dann Tomatenmark zugeben und das Ganze noch ein wenig rösten. Danach mit dem Weißwein ablöschen und die gehackten Tomaten zugeben. Die Prise Zucker und das Salz zugeben und alles köcheln lassen (ich lasse das Ganze dann so etwa 40 Min. leise köcheln).

Rechtzeitig Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Bucatini bissfest kochen. Während des Kochens der Nudeln immer wieder etwas Kochwasser an die Tomatensauce geben.

Kurz bevor die Bucatini fertig sind gebe ich einen kräftigen Schuss Olivenöl in die Tomatensauce, dann wird sie schön sämig und leicht glänzend. Ebenfalls wird nun die restliche Petersilie zugegeben. Nicht mehr kochen! Dann die Bucatini direkt aus dem Kochwasser in die Sauce geben, alles durchmischen und auf die Teller geben. Sofort servieren.