Erdbeerdessert de luxe


Rezept speichern  Speichern

geht schnell, schmeckt super!

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 21.08.2006 359 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren, frisch oder gefroren
250 g Naturjoghurt
200 g Sahne
1 Beutel Sahnesteif
2 EL Sirup (Granatapfelsirup)
Zucker, braun

Nährwerte pro Portion

kcal
359
Eiweiß
10,09 g
Fett
17,43 g
Kohlenhydr.
37,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Erdbeeren in mundgerechte Stücke schneiden (gefrorene gehen auch) und mit dem Granatapfelsirup mischen. In eine flache Auflaufform o.ä. geben.
Sahne mit Sahnesteif schlagen und unter den Naturjoghurt ziehen. Diese Mischung auf die Erdbeeren geben.
Den Zucker ca. 0,5 cm dick aufstreuen. Schon fertig!
Kurz vor dem Servieren, auch gerne vor den Augen der Gäste, mit einem Bunsenbrenner (Gourmetbrenner) den Zucker karamellisieren. Schon der Geruch des karamellisierten Zuckers ist phantastisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Solveik

Der karamellisierte Zucker gibt dem Dessert wirklich den letzten Pfiff! Ich habe auch noch etwas Vanillezucker an die Sahne gegeben. In Ermangelung von Cranberrysirup habe ich Ahornsirup verwendet. Passte sehr gut. Die ganze Familie war begeistert.

15.05.2016 14:22
Antworten
aimelesgateaux

sehr, leckeres und einfaches Rezept !!! DANKE!!!

07.06.2015 20:47
Antworten
tantenirak

Hallo, ich habe das Rezept heute mit den ersten Deutschen Erdbeeren, ausprobiert.Heute morgen zubereitet,abends gegessen,ohne Bunsenbrenner,der Zucker war trotzdem im Kühlschrank karamelisiert. Super lecker.......sehr zu empfelen......... LG tantenirak

26.05.2012 22:03
Antworten
Jule14

Ganz lecker und schnell gemacht! Empfehlenswert!

30.03.2011 19:00
Antworten
Nikita_1

Habe das Erdbeer-Dessert heute abend spontan ausprobiert. Habe allerdings noch ein Päckchen Vanille-Zucker unter die Creme gerührt. Den Zucker konnte ich mangels eines Bunsenbrenners leider nicht karamellisieren lassen, aber es hat auch so einfach wunderbar geschmeckt! Danke für dieses lecker-leichte Rezept, das wird es bestimmt noch öfter geben!

12.07.2010 21:34
Antworten
Nadeschda62

Ich kenne ein ähnliches Rezept, wo das Dessert 24 Std. kühl gestellt wird. Der Zucker wird dann auch wie eine Kruste. Einfach lecker!

04.05.2010 15:12
Antworten
Kameliendame

Schnell und superlecker! Hatte zwar weder einen Brenner noch Sirup, aber letzteres konnte ich ohne Geschmacksverlust durch etwas Zucker ersetzen. Mein Sohn und ich haben die Schüssel mit einem Wisch verdrückt. ;) Liebe Grüße Kameliendame

17.05.2008 13:34
Antworten
knulli

Hallo flinkeMaus, es ist ein typisches Gericht für den Brenner, ich glaube nicht, dass man die Kruste im Backofen, bzw. Grill so hinbekommt.Maximal vielleicht im Salamander.Aber diese Brenner kann man schon für ca.10 Euronen im Baumarkt kaufen. Man kann dann auch viele andere tolle Sachen damit machen....Creme brulee, Omlett surprise usw.usw. Viel Spass beim Probieren!Schöne Grüße von knulli

22.08.2006 21:01
Antworten
flinkeMaus

Hallo, was macht man denn, wenn man keinen Bunsenbrenner hat? Einfach im Backofen überbacken, geht das auch????? Gruß flinkeMaus

22.08.2006 20:12
Antworten
Felidae-69

Ist ein super tolles Dessert, nicht nur wenn man Gäste hat.

21.08.2006 13:37
Antworten