Bewertung
(334) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
334 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2006
gespeichert: 9.029 (15)*
gedruckt: 68.931 (141)*
verschickt: 493 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,96/Tag)

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), festkochend
50 g Butter
Schalotte(n)
2 EL, gehäuft Mehl
500 ml Milch oder Sahne
200 g Emmentaler, gerieben
  Salz und Pfeffer
125 g Speck oder Katenschinken
 einige Butterflocken
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und (am besten in der Maschine) in dünne Scheiben hobeln. Eine Auflaufform ausbuttern und etwa 1/3 der Kartoffelscheiben darin verteilen.

Die Butter erhitzen. Inzwischen die Schalotte fein hacken und anschließend in der Butter glasig dünsten. Das Mehl darüber streuen und etwa 1 - 2 Minuten darin anschwitzen. Nun langsam die Milch zugießen und dabei ständig rühren, sodass keine Klumpen entstehen. Nochmals unter Rühren aufkochen lassen und anschließend etwa die Hälfte vom Käse darunter rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nun etwa 1/3 der Käsesauce auf die Kartoffeln streichen und die Hälfte der Speckwürfel darauf streuen. Nun die Hälfte der übrigen Kartoffeln darauf verteilen und die Hälfte der übrigen Käsesauce darauf streichen. Die übrigen Speckwürfel darauf verteilen, die restlichen Kartoffeln darauf verteilen und zuletzt die restliche Käsesauce darauf streichen.
Mit dem übrigen Emmentaler bestreuen und mit einigen Butterflöckchen belegen. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze nun etwa 60 Minuten backen.

Wer keine „Angst“ vor Kalorien hat, kann natürlich auch Sahne statt Milch nehmen!