Zupfbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

dekoratives Brot mit Kräuterbutter

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (288 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 16.08.2006 2403 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 TL Salz
20 g Hefe, frische
190 ml Wasser, lauwarmes
2 EL Öl
1 Paket Kräuterbutter (Kühlregal), ca. 125 g

Nährwerte pro Portion

kcal
2403
Eiweiß
53,54 g
Fett
80,04 g
Kohlenhydr.
359,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die ersten fünf Zutaten in eine Schüssel geben und daraus einen Hefeteig herstellen. Abgedeckt gut 20 bis 30 Minuten gehen lassen.
Danach ausrollen und mit der Kräuterbutter bestreichen. Der Teig wird dann in viele kleine Rechtecke je ca. 4 cm x 8 cm geschnitten (ich mache das mit dem Pizzaroller).
Anschließend nimmt man 3 dieser Rechtecke und stellt sie im Kreis aufrecht zu einem engen Dreieck in die Mitte einer Springform. Die anderen Rechtecke werden anschließend drum herum gestellt (hört sich super kompliziert an, ist aber ganz schnell gemacht).

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30 Min. backen.

Wenn das Brot gebacken ist, sieht es aus wie eine Rosenblüte und man kann einfach etwas davon herauszupfen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Evanemi

Hallo! Funktioniert überhaupt nicht, viel zu wenig Flüssigkeit und normalerweise macht man auch etwas Zucker an den Teig als Nahrung für die Hefe. So war der Teig für mich nicht zu gebrauchen und ich habe noch einiges an Wasser hinzugefügt.

09.04.2022 16:00
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Zupfbrot gebacken. So ganz nach Rezept hat es nicht geklappt. Ich habe viel mehr Flüssigkeit für den Hefeteig gebraucht. Das waren etwa 350g, wobei ich Milch und Wasser genommen habe. Das geformte Brot ließ ich in der Form auch noch aufgehen. So ein Zupfbrot macht schon was her und lecker ist es so wie so. Danke! Grüße von Goerti

06.11.2021 20:40
Antworten
Lybby

Ist das richtig auf 500g Mehl nur 190ml Wasser????wie soll das gehen???

03.10.2021 09:02
Antworten
Goerti

Hallo! Das kommt immer auf `s Mehl an, aber ich habe auch mehr Flüssigkeit gebraucht. Es waren fast 350g. Frohes Backen Goerti

06.11.2021 20:41
Antworten
Goerti

Hallo! Ich würde die Butter nicht schmelzen, sonst läuft sie beim Einschichten schon davon. Optimal ist es, wenn die Butter zimmerwarm ist. Liebe Grüße von Goerti

06.11.2021 20:43
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Zupfbrot war sehr lecker und hatt auch noch toll ausgesehen. Bei wurde es mehr ein Rosenkuchen, da ich den Teig aufgerollt und dann in Scheiben geschnitten habe. Ich hatte das halbe Rezept und eine 24cm Springform, was auch prima gepasst hatt. Ich hatte auch Butter geschmolzen und dann mit Kräutern bestreut. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

30.06.2009 05:53
Antworten
Aanda

Wirklich schnell gemacht und noch warm einfach nur herrlich. Ich habe auch selbstgemachte Kräuterbutter verwendet. Vielen ank für das schöne Rezept!

13.06.2009 23:36
Antworten
butterblume_1983

Hallöchen Habe heute mal wieder dein leckeres Zupfbrot gebacken! Allerdings habe ich die Teigstücke mit selbstgemachter Kräuterbutter bestrichen. Bisher kahm es immer sehr gut an. Lieben Dank für das tolle Rezept! Ein Bild ist hochgeladen :) Liebe Grüße Butterblümchen

21.05.2009 13:40
Antworten
ancist

Hallo, habe mal ein Bild eingestellt, hoffe daß es in etwa so aussehen soll... Auf jedenfall kommt es sehr gut an und ich habe das Rezept schon öfter weitergegeben! Vielen Dank dafür! Gruß ancist

07.08.2008 21:29
Antworten
Suppenhuehnchen

Hallo, das Brot ist super lecker ein Gedicht! Habs zur Grill - Party gemacht und alle waren begeistert hab das Rezept gleich weitergegeben. mmmmhhhhhhh.... Danke Suppenhuehnchen

04.09.2007 10:51
Antworten