Großmutters Schlupfkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.08.2006 2211 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
¾ Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
6 EL Öl
2 Vanillinzucker
1.000 g Äpfel, feste, säuerliche
Butter, zum Beträufeln
Zucker, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
2211
Eiweiß
29,21 g
Fett
76,13 g
Kohlenhydr.
364,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Geschälte Äpfel in grobe Stücke schneiden, Eier und Zucker mit Schneebesen oder Handrührgerät zu einer dicken cremigen Masse aufschlagen, das mit dem Backpulver gesiebte Mehl nach und nach vorsichtig unterziehen, ganz zum Schluss das Öl schnell und kräftig unterschlagen und die dickflüssige Masse in eine gefettete Springform schütten.
Die Apfelstücke darauf verteilen ( vom Teig sollte nichts mehr zu sehen sein ), Vanillezucker darüber streuen und den Kuchen in der vorgeheizten Röhre bei Mittelhitze etwa 45 Minuten backen ( langsam backen, damit er nicht zu schnell schlupft ).
Der Kuchen ist fertig, wenn die zwischen den Apfelstücken hervor "geschlupften" Teigspitzen goldbraun sind.
Mit zerlassener Butter beträufeln und mit Zucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

snail76

Das ist genau das Rezept das ich gesucht habe ... für welche Größe an Backform ist die Menge gedacht?

26.05.2017 11:35
Antworten
KlasseLasse

Der Kuchen schmeckt wunderbar! Allerdings bekomme ich auf dem Teig allenfalls 3 große Äpfel (also maximal 500 g) unter.

12.02.2011 01:24
Antworten
cucinadaanne

Hallo, habe den Kuchen gebacken und er ist mir gut gelungen. Er ist sehr lecker und schön saftig, wird`s mal öfter geben. Danke für das Rezept! LG Anne

02.11.2009 17:35
Antworten
streukorb

Hallo carola Der Kuchen ist einfach zuzubereiten und super lecker. Selbst meiner sehr backerfahrenen Schwiegermutter hatt es toll geschmeckt. Sie denkt, nur Frauen können backen. Danke für das schöne Rezept. Mit freundlichem Gruß streukorb

17.04.2009 14:35
Antworten
angelika1m

Hallo, hab' den Kuchen auch mal wieder gebacken bei 175 ° C ( Ober-/ Unterhitze ), mittlere Schiene, 50 Minuten. Ich lege lieber dicke Spalten rund auf den Teig ( geschält etwa 650 g ). Wir lieben den Kuchen besonders mit einem Tupfen Sahne. LG, Angelika

03.01.2009 18:21
Antworten
miakal

Hallo, schliesse mich Sissin an, sehr schnell zuzubereiten und schmeckt sehr lecker. Ich habe den Kuchen bei 160°C Mittelhitze eine knappe Stunde gebacken. vielen Dank LG Miakal

29.11.2006 13:38
Antworten
Sissin

Hallo! Sehr lecker.Schnell gemacht...Siehe Bild. Vielen Dank für das Rezept. Gruß Sissin

24.11.2006 06:53
Antworten
carola265

Habe übrigens den Kuchen jetzt mal mit Pflaumen gebacken. Kann ich nur empfehlen. LG Karola

01.09.2006 23:33
Antworten
carola265

Bitteschön, Silvia - ich hoffe es hat geschmeckt!? LG Karola

28.08.2006 12:59
Antworten
Benesch

Hallo Carola, vielen Dank für das schöne Rezept. Heute MIttag werde ich diesen Kuchen backen. Ich werde ihn aber mit einem schönen Schokoguß verzieren. LG Silvia

17.08.2006 13:26
Antworten