Bewertung
(14) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2006
gespeichert: 420 (4)*
gedruckt: 4.545 (83)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2005
619 Beiträge (ø0,13/Tag)

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
Salatgurke(n)
Ei(er), hartgekocht
2 m.-große Zwiebel(n)
300 g Remoulade
1 TL Majoran, getrocknet
  Muskat
  Pfeffer
  Salz
1 Bund Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln in der Schale garen, abschütten und im Topf mit geschlossenem Deckel "ausdampfen" lassen.
Die Salatgurken schälen und hobeln (wenn die Gurken Saison haben, lasse ich die Schale dran), etwas Salz unter die Gurken mischen und etwa 10 min ziehen lassen.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
Die Remoulade mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskatnuss abschmecken. Ruhig etwas kräftiger salzen, da die Kartoffeln ganz schön Salz schlucken.
Die gehobelte Gurke mit den Händen leicht auspressen, damit der Salat nachher nicht zu stark Wasser zieht. Zwei der Eier in Scheiben schneiden, Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln, Gurken, Eier und Zwiebeln mit der Remoulade vermischen.
Nochmals abschmecken und zum Schluss den kleingeschnittenen Schnittlauch unterheben.
Das übriggebliebene Ei dient zur Dekoration.
Man kann den Salat lauwarm servieren, dann alle Zutaten vermischen und erst zum Schluss die noch warmen Kartoffeln unterziehen. Oder auch gekühlt (am besten über Nacht ziehen lassen).