Asien
China
einfach
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schnell
Winter
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkohlpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 16.08.2006



Zutaten

für
4 Putenschnitzel
½ Rotkohl
½ Weißkohl
3 Möhre(n)
2 Gläser Sauce (Würzsauce Chinesische Art süß-sauer mit Ananas)
Salz und Pfeffer
Fünf-Gewürz-Pulver (Chinagewürz)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Putenschnitzel in Würfel schneiden, Rotkohl, Weißkohl in Streifen und die Möhren in Scheiben. Die Putenschnitzel in einem Wok in Öl anbraten. Rotkohl, Weißkohl, die Möhren und die Gewürze dazugeben, ca. 15 - 20 min. dünsten. Dann die süß saure Soße dazu, mit den Gewürzen abschmecken und alles verrühren.

Dazu passt am besten Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bärchenmama

Hallo Tina65, deine Rotkohlpfanne war super lecker. Ich bin seit über einem Jahr bei WW. Deine Rotkohlpfanne passt mit 3,5 Points super rein. Mit Reis (Basmatireis) schmeckt es super. Es macht auch unheimlich satt. Meine Tochter hat geschlemmt ohne Ende. Sie hat ihren Teller ganz genüßlich ausgeleckt. Wenn sie reden könnte, würde sie wahrscheinlich sagen:" Mama, mach sowas nochmal. Das schmeckt noch viiiiel besser als die Gläschen!" Und das werde ich auch! Und was ich auch machen werde, ist dieses Rezept zu meinem Treffen mitnehmen und weiterempfehlen. Danke, Danke, Danke und nochmals Danke für das super Rezept! Diese Sterne hat die Rotkohlpfanne verdient!

12.03.2009 21:34
Antworten
Bärchenmama

Hallo Tina65, ich glaube du hast mich mit deinem Rezept gerettet. Ich habe noch Rotkohl im Kühlschrank von meinen Schwiegereltern selbstgemacht und das muss weg. Ich bin dabei meine Rezeptplanung für nächste Woche zu machen und hoffe meinen Feinschmeckerln wird es schmecken. Kann ich da eigentlich auch Kümmel reintun? Kohl bläht nämlich immer so arg! Meine Tochter mit 18 Monaten will ja auch schon am Tisch mitessen. Dankeschön fürs Rezept! Werde Bericht erstatten wie es meinem Mann und meiner Tochter geschmeckt hat. Liebe Grüße Bärchenmama

08.03.2009 16:02
Antworten