Bewertung
(11) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2006
gespeichert: 289 (1)*
gedruckt: 2.571 (14)*
verschickt: 26 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.09.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Hähnchenkeule(n)
4 m.-große Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1/2  Zitrone(n), der Saft davon
Knoblauchzehe(n)
  Basilikum
  Olivenöl
  Rosmarin
  Salz
  Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen (falls kein frischer Rosmarinzweig zur Hand ist, schmeckt das Gericht mit getrocknetem Rosmarin auch ganz gut). Die Keulen in eine Auflauf- bzw. Backofenform legen und etwas Olivenöl darübergießen.
Die rohen Kartoffeln waschen und mit der Schale in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffelstücke und Zwiebelscheiben zusammen mit den Knoblauchzehen rund um die Hühnerkeulen verteilen.
Den Saft einer halben Zitrone mit einem Schuss Olivenöl vermischen, ca. 1 EL klein gehacktes bzw. getrocknetes Basilikum dazugeben und damit die Zutaten einstreichen. Noch einmal alles mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Min. braten.

Dazu schmeckt am besten Basmati-Reis.