Blumenkohl, süß - sauer eingelegt


Rezept speichern  Speichern

Schmeckt zur Grillparty oder zum Kalten Buffet

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.05.2002 89 kcal



Zutaten

für
1 Blumenkohl
1 Zwiebel(n), groß
Dill, frisch oder TK
2 TL Senfkörner
Salz
Zucker
Essig

Nährwerte pro Portion

kcal
89
Eiweiß
8,50 g
Fett
1,50 g
Kohlenhydr.
9,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Blumenkohl in Röschen teilen und bissfest garen - aber nicht zu weich! Aus dem Kochwasser nehmen. Darin Zwiebelringe, frische Dill, Senfkörner und pro Liter Wasser 1 EL Salz, 1 1/2 EL Zucker und Essig (Essig nach Geschmack - ca. 150 ml auf 1 Liter) aufkochen. Über den Blumenkohl gießen und kühl stellen.

Schmeckt schon am nächsten Tag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Ich hatte noch einen halben Blumenkohl übrig und es fiel mir ein....da war als Kind doch mal was mit süß-sauer. Hat ganz prima geschmeckt, eben wie früher, vielen Dank für das Rezept und lg von nudelmary

13.06.2020 15:17
Antworten
henz05

Das erste mal überhaupt Gemüse sauer eingelegt, es schmeckt wunderbar. Das Rezept ist schön einfach ohne grossen schnick schnack. Lecker😋

26.01.2020 17:15
Antworten
Androider

Blöde Frage - muss der Sud dann den Blumenkohl bedecken?

22.10.2018 22:01
Antworten
flatterbiene

sehr gutes rezept schmeckt lecker. habe nur eine frage welchen essig ich nehmen sollte. es gibt ja viele sorten. bitte welchen für den blumenkohl süß sauer. über eine perfekte antwort würde ich mich freuen

19.10.2018 18:04
Antworten
Ulli1950

habe zum zweiten mal das gericht gemacht, diesmal mit doppelt essig und alles zusammen nur aufgekocht dann abkühlen lassen. super 5 sterne und rest schon eine woche im kühlschrank, lg ulli

10.10.2016 18:17
Antworten
matthes2108

Den Blumenkohl gabs bei uns zum Weihnachtsbuffet. Er läßt sich gut vorbereiten und hält sich einige Tage - falls er nicht vorher aufgegessen wird, denn er ist sehr lecker. Aus Versehen hatte ich die doppelte Menge Essig genommen und das hat nicht geschadet. Ich habe viel Lob geerntet. Danke für das tolle Rezept! Gruß, Matthes2108

27.12.2008 17:49
Antworten
blacky278

Einfach nur lecker, ein sehr empfehlenswertes Rezept. Einfach und schnell gemacht. Diesen Sud kann man bestimmt auch für anderes Gemüse nehmen. Die empfohlene Menge Gewürze pro Liter Wasser haut voll hin. Danke für das tolle Rezept. MfG blacky278

09.09.2008 10:07
Antworten
Hollis

Hallo Monika, der Blumenkohl ist wirklich super lecker. Wir haben ihn schon mehrmals gemacht. Gruß Hollis

10.08.2008 10:18
Antworten
knobi-fan

Hallo Monika, das ist eine tolle Art, Blumenkohl zuzubereiten. Ich habe ihn schon mehrfach so gemacht. Ein kleiner Schuß Öl an der Marinade rundet das Ganze noch zusätzlich etwas ab! Bei uns war dieses Gemüse immer nach dem Durchziehen aufgegessen, die Frage nach der Haltbarkeit hat sich dadurch erledigt. LG knobi-fan

17.07.2005 06:53
Antworten
Moni48

Liebe Monika, klingt seehr lecker. - Aber wie lange hält sich der eingelegte Blumenkohl? Liebe Grüße, Moni

22.02.2004 20:28
Antworten