Wodka - Feigen - Likör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.08.2006 302 kcal



Zutaten

für
1 Flasche Wodka, 40 %
6 Feige(n), getrocknete

Nährwerte pro Portion

kcal
302
Eiweiß
0,65 g
Fett
0,25 g
Kohlenhydr.
6,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Von dem Wodka 5 Schnapsgläschen abfüllen und prüfen, ob der Schnaps gut ist. Dann die getrockneten Feigen in Streifen schneiden und in die noch fast volle Flasche geben.

3-4 Tage ruhen lassen und ohne die Feigenstreifen in eine schöne, neutrale Flasche umfüllen. Feigenstreifen evtl. mit dem Likör servieren.

Prost!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zimtlatscheq

:-D die Vorbereitung ist sehr sympathisch.

05.01.2019 10:07
Antworten
Zarahmausi

kann ich den likör auch mit Korn machen?

09.09.2018 18:34
Antworten
Beatesmets

kann man mit frischen feigen machen ich nehme ein großes Einweg Glas gebe frische feigen rein brauner Zucker und Fülle es mit Vodka auf. lasse es etwa 1 Monat ziehen schmeckt super zu Vanilleeis

20.05.2018 18:19
Antworten
LibertineMi

Puh. Lecker schon, 😊 aber definitiv zu scharf. Der brennt einem ja die Kehle weg 😏.

20.11.2017 22:03
Antworten
schrat

Dann nimm Wodka mit 37.5 %o oder verdünne mit etwas Wasser

21.11.2017 11:13
Antworten
juliabäcker

Hallo, ich habe den Likör ausprobiert, hatte die Feigen drei Tage drinnen. Der Geschmack ist aber schon was für "harte Kerle". Ich mag einen Likör ja gerne etwas milder. Aber dadurch, dass nur Feigen in den reinen Wodka kommen, ist es eher ein Wodka mit Feigengeschmack. Allerdings ist er trotzdem lecker und ich werde jetzt auch noch etwas Zucker hinzufügen und ihn noch eine Weile ziehen lassen. Gruss Julia

07.12.2007 15:00
Antworten
stairwayicefall

Hallo Schrat, ich habe gestern Deinen Feigen Likör angesetzt ... ich habe allerdings noch ein wenig Kandis hinzugefügt ... ich hab' die Erfahrung mit anderen Vodka - Frucht - Mischungen gemacht, dass mir es dann was besser schmeckt. Der Likör hat nur nach einer Nacht schon eine schöne Farbe angenommen ... aber ich lasse ihn noch was in Ruhe, obwohl ich es kaum abwarten kann, den zu probieren. Vielen Dank ... !! Liebe Grüße Andrea

11.11.2007 19:31
Antworten
Koelkast

Hallo Schrat, hab ihn angesetzt, den Feigenlikör... genau nach deiner Anleitung...und er ist sooooooo was von oooooberlecker....nicht zu süß, deutlicher Feigengeschmack und höchst empfehlenswert. Ich glaub, ich muss schon den Nächsten ansetzen, der Erste ist schon sehr dezimiert, schmeckt besonders dem Herrn Koelkast sehr gut :) LG Koelkast

03.11.2006 14:34
Antworten
schrat

Genauso ist es, Edith. ;-)) Das mache ich ganz persönlich! Es muss etwas aus der Flasche raus, sonst läuft sie über, wenn Du die Feigen hineindrückst. LG Schrat

17.09.2006 19:57
Antworten
knaus1802

Hallo Schrat, wieso prüfen ob der Wodka gut ist? Meinst Du damit dass Du die 5 Gläschen "vernichtest"? Gruss, Edith

17.09.2006 10:47
Antworten