Gemüse
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Schmoren
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackene Avocados

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.05.2002 570 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
1 TL Curry
100 g Reis (Langkorn-Reis)
375 ml Hühnerbrühe
1 Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer
200 g Krebse, das Fleisch oder Shrimps
2 EL Chutney (Mango-Chutney)
2 große Avocado(s)
Zitronensaft
100 ml Sauce Hollandaise
2 EL Parmesan, gerieben
2 Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel schälen und fein hacken. In heißer Butter goldgelb dünsten und mit Curry würzen. Reis zufügen und einige Minuten unter Rühren andünsten. Brühe, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer einrühren und alles aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen.

Krebsfleisch klein schneiden und mit dem Chutney locker unter den Reis mischen. Avocados halbieren, den Stein herauslösen. Avocados sofort mit Zitronensaft beträufeln und in eine flache Auflaufform setzen. Reismischung in die Hälften füllen. Mit Sauce Hollandaise übergießen und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten überbacken. Petersilie waschen, hacken und über die Avocados streuen.

E-Herd: 175 Grad
Gas: Stufe 3

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandrine220175

Hallo, ich komme soeben aus der Küche. Die Füllung ist etwas zuviel für 4 halbe Avocado. Ich hab meine noch ausgehölt und das ausgehölte hab ich in 4 Förmchen gegeben Reisfüllung darauf und im großen und ganzen bin ich dann genauso weiter verfahren wie es vorgeschlagen wurde. Geschmacklich gibt es nichts auszusetzen. Sandra

26.04.2008 20:15
Antworten