Persischer Reispudding


Rezept speichern  Speichern

Sholeh - zard

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.08.2006



Zutaten

für
300 g Reis (Langkornreis - kann aber auch Bruchreis sein)
2.500 ml Wasser
½ TL Safranfäden (alternativ auch gemahlener Safran)
220 g Zucker
2 Msp. Kardamom, gemahlener
4 EL Rosenwasser
150 g Butter
n. B. Mandel(n) (Mandelsplitter) oder gehackte Pistazien zum Garnieren
2 ½ Liter Wasser zum Kochen
2 EL Wasser, heißes, für den Safran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Reis in Wasser einweichen und ca. 1 Std. quellen lassen. Abgießen und die Körner mit einem Stößel oder ähnlichem etwas zerstampfen. Mit den 2 1/2 Litern Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen, ca. 1 Std. sanft kochen lassen, dabei öfter umrühren.

Safranfäden mit etwas Zucker in einem Mörser fein zerreiben, anschließend mit 2 EL heißem Wasser auflösen. Safran, Zucker, Kardamom und Rosenwasser zum Reis geben. Butter zerlassen und ebenfalls einrühren.

Das Ganze in eine weite Schüssel geben, mit Mandelsplittern oder Pistazien garnieren und erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joojoo1709

Hallo Aashpazi, vielen Dank für das tolle Rezept. Mein Mann ist Iraner und ich habe schon einige Rezepte nachgekocht, um den iranischen Geschmack gut zu treffen. Nach Deinem Rezept ist mir das besonders gut gelungen. Ein Iran-Urlaub in diesem Jahr hat mich auch darin bestätigt, dass das, was ich hier mit Deinem Rezept zu Stande bringe, tatsächlich dem Original sehr nahe kommt !!! Die Wassermenge mache ich da allerdings etwas nach Gefühl. 2,5 Liter zu Beginn erscheint mir etwas viel. Aber ich gieße stets etwas nach. Vielleicht komme ich doch auf die angegebene Menge - ich weiß es nicht :-D Was die o.g. Kritiken bzgl der Aromen anbelangt kann ich nicht nachvollziehen, da man mit den Aromen ja nach eigenem Gusto variieren kann. Ich persönlich mag das Rosenwasser-Aroma und insbesondere in Kombination mit dem Kardamom. Da passen die Mengenangaben super. Jeder der es anders sieht, hat sicher einen Löffel zu Hand und probiert vor Fertigstellung der Nachspeise bzw. geht sorgfältig und sparsam mit der Dosierung um ;-) Somit spart man sich niederschmetternde Kommentare. Vielen Dank für dieses hervorragende und gut beschriebene Rezept! LG Joojoo

02.12.2017 15:23
Antworten
Aligator123456789

Kann man essen ... es schmeckt etwas flach - habe noch mit Zimt nachgewürzt - bin aber insgesamt enttäuscht.

03.02.2016 18:51
Antworten
Kochmamsell-Mati

Ja über Geschmack läßt sich streiten. Ich habe diesen Reispudding schon einmal gegessen-meine Freundin kommt aus dem Iran! Und ganz ehrlich: Ihr Reispudding war ein WOW-Erlebnis. Alles hat ganz zart miteinander harmoniert. Heute haben wir den Reispudding nach diesem Rezept gemacht...und wir meinen: Das Rosenwasser erschlägt den Rest! Bei meiner Freundin war das nicht halb so dominant!!! Auch fanden wir die Wassermenge schon etwas viel. Habe allerdings ein praktisch identische Rezept im Internet gefunden, allerdings nur mit 3 Teel. Rosenwasser. Das erscheint mir realistischer. Aber letztendlich kann ja jeder in seinen Reispudding reinschütten, was er, in welcher Menge auch immer, will. Ich allerdings werde meine Freundin nach ihrem Rezept fragen. Uns ist das des Guten zuviel, sorry!

19.02.2015 21:40
Antworten
ohnezopfrapunzel

Wir lieben dieses persische Dessert, einfach nur köstlich und das Rezept perfekt! Lg ...die ohne Zopf

24.03.2012 15:17
Antworten
ungewitter7

... ja das ist Geschmackssache.... mir hat es als Kind auch nicht geschmeckt, aber mittlerweile bin ich ganz grosser Fan! Eine persische Freundin streut auch immer noch Zimt zum garnieren drüber (in Streifen oder Mustern oder so) - so kenn ich es - superlecker!!!

17.08.2011 19:59
Antworten
erizo

hallo aschpazi, kann man denn auch rosensirup nehmen? Und wie würde man das dann machen? LG!

06.10.2007 12:39
Antworten
aschpazi

Danke für das Lob! Freut mich, dass es schmeckt!! LG aschpazi

19.06.2007 12:18
Antworten
Naranja82

Traumhaftes Dessert, gut vorzubereiten und superlecker!

18.06.2007 04:55
Antworten
Schätzchen15

Endlich mal ein perfektes Rezept für eines meiner Lieblingsdesserts. Original persisch.

17.01.2007 16:33
Antworten
kleiner_kaktus

Meine Eltern haben das immer gemacht, als ich noch zu Hause wohnte. VErdammt lecker! :)

10.10.2006 08:23
Antworten