Braten
Europa
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Lamm oder Ziege
Ostern
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammfilet mit Olivenkruste

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.08.2006



Zutaten

für
400 g Zucchini
400 g Lammfilet(s)
1 Bund Petersilie
40 g Oliven, grüne
50 g Tomate(n), getrocknete, eingelegte
1 EL Haferflocken, kernige
Salz
Pfeffer
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine flache Auflaufform mit Olivenöl ausreiben. Den Grill des Backofens auf 250°C vorheizen.

Die Tomaten fein hacken. Mit Petersilie, Oliven und mit den kernigen Haferflocken in eine Schüssel geben und mischen. Die Zucchini in Scheiben schneiden.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Lammfilets von jeder Seite ca. 3 - 4 Minuten braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einschlagen.

Im gleichen Öl nun die Zucchini kurz anbraten, dann in die vorbereitete Auflaufform geben. Darauf das Lammfilet legen und über das Fleisch gleichmäßig die Oliven-Tomaten-Petersilienmischung verteilen. Den Fleischsaft aus der Alufolie darüber träufeln.

Im Backofen unter dem Grill auf der 2. Schiene von oben noch 3 - 5 Minuten braten.

Dazu schmeckt frisches Ciabatta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bjarni

Genial einfach, einfach genial! Vielen Dank fürs Einstellen.

13.02.2019 14:51
Antworten
evabrigitte

Habe soeben die Lammlachse gemacht und es war superlecker. Ich habe auch die Variante mit dem Schafskäse gemacht und das hat gut zusammengepasst.

14.03.2015 17:59
Antworten
carrara

Hallo, wenn ich mir die Garzeiten so ansehe, nehme ich an, es geht um Lammlachse (Lammrückenfilets), oder? LG Carrara

02.04.2013 18:50
Antworten
ciperine

@Carrara auch wenn Deine Frage etwas her ist: so ist es, wie ich auch oben schon anmerkte. LG Ciperine

07.11.2015 13:58
Antworten
laluna3

sehr lecker. ich habe schwarze Oliven genommen, da ich keine gruenen im Haus hatte. Werde ich auf jeden Fall nochmal kochen.

02.12.2012 19:34
Antworten
sabine17

Da bin ich nochmal Es war sehr lecker! Und ich denke, es passt wirklich Brot (Ciabatta) am besten dazu. Ich denke, der Test ist bestanden, als Weihnachtsessen. Muß nur noch entscheiden, in welches Gemüsebett das kommt. lg sabine

09.11.2008 22:19
Antworten
sabine17

Hallo, bin gerade dabei, dieses Gericht zuzubereiten, als Probe für ein Weihnachtsessen. Dummerweise habe ich jetzt keine Zucchini und auch keinen Lauch (übrigens eine gute Idee, als Winterversion!) Was ißt man außer Brot gut dazu? Reis vielleicht, oder gibt es noch andere gute Ideen? Gleich mach ich Kartoffelgratin dazu, mangels anderer Zutaten. lg sabine

09.11.2008 18:39
Antworten
jamiella

heute gab es bei mir die Winterversion dieses Gerichtes: Statt der Zucchini habe ich im Bratfett zunächst frischen Rosenkohl, eine Handvoll Streifen von Lauch und feine Streifen von roter Gemüsepaprika angebraten, mit Bio-Gemüsebrühe abgelöscht und dann bissfest gegart. Das kam dann in die Auflaufform. Auf dieses Bett dann die Lammlachse und darauf die Oliven-Tomaten-Füllung; Fertigstellung wie oben beschrieben, im Rohr. O Gott, schmeckt das gut. Das wirds bald wieder geben. Da Lamm ja kräftig im Geschmack ist, kann ich mir auch andere Wintergemüse als Bett dafür vorstellen.

20.09.2008 14:52
Antworten
jamiella

Dieses Lammfilet gab es heute bei mir - hat voll reingehauen. Ich habe lediglich statt der Petersilie frischen Rosmarin und Thymian genommen und - weil bei Lamm bei mir das unbedingt dazu gehört: Knoblauchwürfelchen in die Krustenmischung reingegeben. Ich muss sagen, es hat genial geschmeckt. Das wird auf jeden Fall wiederholt. Grüße jamiella

30.08.2008 15:02
Antworten
monikaels

Rezept gestern ausprobiert (ein bisschen geändert): leckerlecker !! Meine Änderungen: Habe frische Tomaten genommen, und statt Haferflocken (Göga weint schon wenn er nur von Haferflocken hört !) eine Mischung Schafskäse, Oliven, Tomaten und rosa Pfeffer über alles verteilt und kurz überbacken. Gibt es sicher öfters. Danke für die gute Anregung !

11.08.2008 11:13
Antworten