Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.08.2006
gespeichert: 96 (0)*
gedruckt: 1.163 (6)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kleines Huhn (Suppenhuhn)
1 Bund Suppengrün (groß)
1 große Zwiebel(n)
250 g Kartoffel(n), mehligkochende
  Salz und Pfeffer (weiß)
Lorbeerblätter
500 g Graupen (mittelgroß)
  Gemüsebrühwürfel für 1 Liter
500 ml Wasser zum Auffüllen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Huhn sollte in einem großen Kochtopf gut bedeckt mit Wasser, dem gewürfelten Suppengrün, der ganzen Zwiebel, Salz und Pfeffer, Lorbeerblättern und Brühwürfel ca. 1 1/2 Std. bei geschlossenem Deckel ruhig vor sich hin kochen. Bitte nehmen Sie dann das Huhn aus dem Topf und lassen Sie es etwas abkühlen. Nun schälen und würfeln Sie die Kartoffeln und geben Sie diese mit dem Wasser zum Auffüllen in den Topf und kochen es noch ca. 20 Min. weiter.

In der Zwischenzeit lösen Sie alles brauchbare magere Fleisch vom Huhn ab, zerschneiden es in kleine Würfel und stellen es zur Seite. Jetzt geben Sie die Graupen in den Topf und verringern die Wärmezufuhr soweit, dass die Suppe nur noch leicht 20 Minuten lang vor sich hin köchelt. "Wichtig" ist, dass Sie während die Graupen kochen, in Abständen von Minuten immer wieder gut Ihre Suppe umrühren. Sind die Graupen und Kartoffeln weich gekocht muss Ihre Suppe die Dicke von einem Eintopf haben, natürlich können Sie nach belieben durch Wasser Ihren Eintopf verdünnen, besser schmeckt sie jedoch, wenn sie später im Teller mit einem Schuss Dosenmilch verfeinert und verdünnt wird. Zum Schluss geben Sie noch Ihre Hühnerfleischwürfel mit in den Topf, noch einmal kräftig umrühren und von der Herdplatte nehmen, fertig ist Ihr leckerer Eintopf.