Fleisch
gekocht
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerkraut mit Kassler

Skattopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 325 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.08.2006 543 kcal



Zutaten

für
1 kg Kasseler (Nacken)
5 Zwiebel(n)
1 Prise(n) Zucker
2 Dose/n Sauerkraut
1 Dose/n Ananas in Stücken
2 Becher Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
543
Eiweiß
63,95 g
Fett
17,27 g
Kohlenhydr.
27,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fleisch in grobe Würfel schneiden (ggf. Knochen abtrennen), scharf anbraten, herausnehmen. Zwiebeln glasig dünsten, mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Fleisch, Sauerkraut, Sahne dazugeben sowie abgetropfte Ananasstücke. Ca. 1 Std. köcheln lassen.

Dazu Kartoffelmus!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

plätzchenwolke

uns war es leider zu fad und zu flüssig. Habe die Sahne dann nach der Garzeit abgekippt und mit sehr viel Gewürz noch mal köcheln lassen. dann ging es einigermaßen.

22.09.2019 13:25
Antworten
SunnyKida

schmeckt richtig lecker mit der Ananas, danke für die Idee. Lg SunnyKida :)

07.09.2019 13:58
Antworten
nudelmary

Hallo, auf die Idee mit dem Ananas wäre ich allein nicht gekommen, das Resultat fanden wir aber sehr lecker, auch die Sahne passte prima dazu. Also ein wunderbares Herbstgericht, vielen Dank für die Rezeptidee! LG Nudelmary

04.09.2019 16:24
Antworten
dave2042

Top Rezept! Einfach, lecker, fruchtig und "leicht" Ich kippe nach 45 Minuten noch etwas vom abgetropften Ananassaft hinzu.

05.08.2019 11:54
Antworten
Oberdodel123

Frage: Reden wir hier von kleinen oder großen Dosen?

23.06.2019 13:22
Antworten
siggi50

Sehr lecker, besonders, wenn man den Topf einen Tag stehen läßt und dann erwärmt. Mehr solcher Rezepte, mfg Siggi

16.05.2007 11:24
Antworten
veronika1959

hallo, hab`s schon wieder gemacht. wir sind immer noch total begeistert. danke.

07.02.2007 08:30
Antworten
veronika1959

hallo, das war das beste sauerkraut das ich je gemacht habe. gibt`s garantiert jetzt öfters. mfg veronika

01.01.2007 16:49
Antworten
Jule0484

Ich habe dieses Gericht mal bei meiner Mutter gegessen. Sie hat es aber im Ofen zubereitet. Es war sehr lecker! Da ich alle Zutaten da habe, werde ich es heute gleich nochmal zubereiten. Das Rezept kann ich nur empfehlen. Wer keine Ananas mag, kann alternativ Weintrauben verwenden - schmeckt auch. LG, jule0484

17.10.2006 17:52
Antworten
seductively

...mit Trauben schmeckt das sicherlich auch ganz lecker! Ich lasse die Ananas komplett raus und würze lieber etwas mehr mit Lorbeerblättern und Pfefferkörnern. So schmeckt es mir und meiner Familie am besten! Der Topf ist ruckzuck leer!

23.09.2010 20:58
Antworten