Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Trinity-Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 199 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.08.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Öl
125 ml Eierlikör
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Für den Teig: (Schokoteig):

50 g Kakaopulver oder Kabapulver
2 EL Milch

Für den Teig: (Nussteig):

50 g Nüsse, gemahlen
2 EL Rum

Für den Teig: (Eierlikörteig):

1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Eine Gugelhupfform oder eine Kranzform einfetten und kalt stellen.

Eier und Zucker cremig schlagen, Öl und Likör unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und darunter rühren.

Den Ofen inzwischen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig nun dritteln und einen Teil mit Kakao und Milch, einen mit Nüssen und Rum und den dritten mit Puddingpulver und weiterem Eierlikör verrühren.

Zuerst den Kakaoteig in die Form füllen, dann den Nussteig möglichst mittig in einem Ring einlaufen lassen, anschließend ebenso den Eierlikörteig als Ring in der Mitte des Nussteiges einlaufen lassen.
Im vorgeheizten Ofen etwa 45 min backen und nach Belieben verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CelineWahl

Der Kuchen schmeckt sehr gut! Habe ihn schon 3 mal gebacken und er hat die Gäste jedes mal überzeugt.

30.12.2019 15:40
Antworten
Yumember

Ist es richtig das man für den Grundteig insgesamt nur 150 g Mehl benötigt?? Das scheint mir etwas wenig ?!

08.12.2019 11:44
Antworten
alina1st

Hallo! Sieht wenig aus, ist aber bewusst so konzipiert ;) Die drei Teiganteile werden danach ja noch mit je 50 g (bzw. 37,5 g im Falle des Puddingpulvers) weiteren "trockenen" Zutaten ergänzt. Rechnet man dies alles auf die Gesamtmasse auf, wäre das eine Menge von 287,5 g, das erscheint dann wahrscheinlich auch plausibler :) Lg alina

10.12.2019 15:14
Antworten
brck2006

Habe den Kuchen gestern früh gebacken und nicht dran gedacht, gleich zu fotografieren. Bis es mir einfiel, war dieser superleckere und auch lockere Kuchen weggefuttert. Vielen Dank für das klasse Rezept!

19.08.2019 16:25
Antworten
otti28

So , heute habe ich den Kuchen angeschnitten, sieht super aus und schmeckt auch so !!! Ich habe auch weniger Kakao ,so ca. 30 g, und auch weniger Zucker....allerdings hätte ich den Kuchen ein paar Minuten länger backen sollen,aber das war ja mein Fehler....

01.02.2019 14:46
Antworten
IvonneHaber

Hallo. Einfach ssssuuuuppppeeeerrrlecker der Kuchen. Habe ihn mit Schokoguss überzogen. Wird es öfter geben. Gruß, Ivonne

11.02.2007 21:07
Antworten
Benesch

Hallo Alina, vielen Dank für das tolle Rezept. Der Kuchen wird einem hier nur so weggerissen. Ich hatte nur Pudding mit Sahnegeschmack. Habe dafür aber vier Löffel Eierlikor genommen. Anschlie0end noch mit Schokoguß überzogen. Einfache Spitze! Liebe Grüße Silvia

11.02.2007 15:51
Antworten
Rosalilla

Hallo Alina! Das ist ein richtiger Wow-Kuchen! Meine Familie ist begeistert und ich bin es auch, dieser Kuchen ist soo lecker und saftig, hab ihn auch mit einem Schokoguss überzogen, Bilder folgen! Er ist einfach und schnell zu machen und auch haltbar und saftig! Kurz gesagt ein Superkuchen! Tschüß Rosalilla

11.02.2007 12:53
Antworten
bananacreampie

Hallo, hab aufgrund mangelnder Zutaten einfach einen "Singularity"-Kuchen draus gemacht - nur die Nussvariante, keine Eierlikör, dafür 65ml Rum genommen. Ergebnis: ein supersaftiger, leckerer Nusskuchen! Bilder lad ich gleich noch hoch :) lg bananacreampie

06.02.2007 08:36
Antworten
fruehlingshexe

Hallo alina1st, das ist das erste Rezept, das ich von Dir probiert habe und ich muss sagen, SUPERLECKER!!!! Mein Mann hat mir den Kuchen förmlich aus der Hand gerissen. Habe erst mal einen Probekuchen mit der Hälfte der angegebenen Mengen gemacht, jetzt muss ich heute gleich nochmal einen großen backen! Ausserdem ist er trotz seiner Raffinesse sehr einfach herzustellen. Da mein Mann eher ein Bitterschokoladen-Fan ist, habe ich statt Trinkschokolade die dunkle Backschokolade benutzt - war klasse! Vielen Dank und Grüße fruehlingshexe

14.09.2006 15:00
Antworten