Geflügel - Herz - Magen - Ragout


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.05.2002



Zutaten

für
1 kg Herz(en) vom Geflügel und Mägen
Lorbeerblätter
1 Zwiebel(n)
6 Körner Piment
4 Nelke(n)
Petersilie - Wurzel
Sellerie
3 EL Mehl
Salz
Zucker
Worcestershiresauce
Zitronensaft
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mägen und Herzen waschen, die Innereien mit kaltem Wasser aufsetzen, mit Nelken gespickte Zwiebel, Sellerie, Petersilienwurzel, Lorbeerblatt, Salz und Pimentkörner dazu. Leise kochen lassen, bis die Herzen und besonders die Mägen weich, aber noch bissig sind. Die Brühe abgießen, aufheben. Mägen und Herzen putzen und in etwas kleinere Stücken schneiden.
Fett in der Kasserolle erhitzen, 2- 3 EL Mehl einrühren, nach und nach mit der Brühe aufgießen und dabei ständig glatt rühren. Die Innereien dazugeben, kleingeschnittene Gewürzgurke dazu, evtl. gehackte Kapern, mit einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und ggf. Worcestershire- Soße abschmecken.
Kann man mit Toastbrot servieren, oder in kleine Schälchen gefüllt, mit Käse überbacken als Ragout fine servieren.


Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Member-JH

Sehr gut. Hab die Innereien anfangs angeschmort und nach dem Brühe auffüllen noch mit etwas Ungarisch Gulasch Creme verfeinert😋

14.02.2021 17:53
Antworten
schmidtskatze

Eine ganz leckere Sache ! Wir haben das Ragout zu Nudeln gereicht. Es müssen ja nicht so viel Nudeln sein.... Danke Uwe

27.05.2004 11:38
Antworten
Netti

Innereien gehören zwar nicht zu meinen Lieblingsspeisen, aber Hähnchenherzen- und Mägen - lecker, lecker. Und diese Variante erst - absolut empfehlenswert! :-)))) Danke und viele Grüße Netti

19.05.2002 10:08
Antworten