Basisrezepte
Braten
Festlich
Geflügel
Halloween
Hauptspeise
Silvester
USA oder Kanada
Weihnachten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Puter auf amerikanische Art

sehr saftig und zart

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.08.2006



Zutaten

für
7 kg Truthahn (Puter)
Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Dem Puter die Haut an der Brust und den Schenkeln ca. 2 cm mehrmals einritzen. Butterstücke zwischen Haut und Fleisch schieben. Die Schenkel mit Küchengarn am Körper festbinden. Von innen mehr von außen weniger salzen. Den Puter auf ein Backblech mit dem Rücken nach oben legen und mit ca. 110 Grad anfangen zu braten. Nach jeder Stunde die Hitze um 10 Grad erhöhen bis man eine Endtemperatur von160 Grad erreicht hat, den Puter nach 2 Stunden drehen, dabei den Vogel immer mit dem austretenden Bratensaft beschöpfen. Die letzte Stunde auf 180 Grad erhöhen, so wird das Vögelchen schön braun.

Den Bratensaft loskochen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dazu passen gebackene Kartoffeln und Brokkoli mit Hollandaise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tboni

Hallo. gelten dieselben Garzeiten für eine Babypute (4-5 kg)? gruss torsten

23.12.2007 09:52
Antworten
Änfangerküchenfee

Ich versuche mein Glück mit deinem Rezept am 1 Weihnachtstag...naja ich hoffe das klappt alles habe das nämlich noch nie gemacht!!!Hast vielleicht noch hilfreiche Tips für mich??

18.12.2007 18:04
Antworten
weihnachtsmolly

Hallo Jojo1946, habe dein Puterrezept heute ausprobiert. Wirklich super! Kinderleicht nach zu machen. und vor allem nicht arbeitsintensiv. Habe zwar keinen Riesenvogel gehabt, sondern nur eine Babypute. Und es klappte auch im Gasbackofen, wo man nicht wirklich um 10 Grad die Temperatur erhöhen kann. Urteil: Perfekt!!! LG weihnachtsmolly

25.12.2006 15:33
Antworten