einfach
Fisch
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Sardellenbutter

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 10.08.2006



Zutaten

für
500 g Spaghetti
150 g Butter, zimmerwarme
1 Glas Sardellenfilet(s)
5 m.-große Tomate(n)
1 Zehe/n Knoblauch (evtl. noch eine 2. Zehe für die Tomatenmasse)
Salz
Pfeffer
Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter mit 4 bis 5 zerkleinerten Sardellenfilets, Pfeffer und Knoblauch vermengen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen und warm stellen.

Tomaten häuten, würfeln und in der Pfanne kurz erhitzen, mit Salz, Pfeffer (je nach Geschmack evtl. auch nochmals 1 Zehe Knoblauch zugeben) und Oregano würzen. Die Tomatenwürfel sollten noch Biss haben.

Sardellenbutter mit den Nudeln vermischen und auf Tellern anrichten. Die Tomatenmasse portionsweise darauf verteilen und alles sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wind

Hallo schaech001, danke für dein positives Feedback. Habe jetzt erst die Nachricht gelesen. Das Bild sieht toll aus. Danke für das Erstellen!

19.03.2018 15:43
Antworten
schaech001

Hallo, gestern habe ich (nach einem anderen aber ähnlichen Rezept) Sardellenbutter hergestellt und auf der Suche nach einem Rezept, wofür ich die nehmen kann, entdeckte ich Deine Spaghetti. Lecker, lecker, lecker....den Rest der Butter friere ich ein für das nächste Mal. Liebe Grüße Christine

05.01.2018 13:47
Antworten
Wind

Hallo Paladin, nach etlichen Jahren (siehe 2006) die erste positive Resonanz. Ich freue mich. LG Wind

27.09.2011 22:07
Antworten
paladin53

hey, habe es gestern ausprobiert. Ist "saulecker". Habe es sofort in meine Schnelleküchebestsellerliste aufgenommen. Es schmeckt eigentlich auch schon ohne die Tomaten, aber die geben erst den richtigen Kick.

25.09.2011 09:10
Antworten
Wind

Hallo, als schnelle "Variante" eignet sich Sardellen-Paste. Sieht zwar optisch eher "grau in grau" aus, verfälscht jedoch nicht den Geschmack. Die Tomaten sorgen eh für die " Aufhellung" des Gerichts. Unsere Kinder übrigens bevorzugen die Paste. LG Wind

26.09.2006 18:53
Antworten