Granola Müsli selbstgebacken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell, gesund, haltbar

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (252 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.08.2006 2571 kcal



Zutaten

für
125 g Honig
1 EL Öl, z.B. Sonnenblumenöl
½ TL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
200 g Haferflocken
60 g Sonnenblumenkerne
50 g Walnüsse, gehackt
45 g Sesam
80 g Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
2571
Eiweiß
65,93 g
Fett
146,22 g
Kohlenhydr.
249,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten sorgfältig miteinander vermischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Dann im vorgeheizten Backofen bei ca. 120 Grad etwa 40 Min. hellgelb backen. Ab und zu mit einer Gabel das Müsli während des Backens mischen. Das Müsli darf nicht zu dunkel gebacken werden da es sonst bitter werden kann. Abkühlen lassen - jetzt wird es richtig schön knusprig.

Dann in eine luftdichte Dose füllen. Das Müsli ist jetzt gut 4 Wochen haltbar.

Es schmeckt super mit Milch, Quark oder Naturjoghurt. Nach Belieben können Rosinen oder sämtliche Obstsorten hinzugefügt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rimkus_julia

Habe das Müsli jetzt auch schon einige Male gemacht und find es total gut, dass es so wandelbar ist. Ich nehme allerdings Agavendicksaft anstatt Honig, der lässt sich einfacher aus der Tube drücken und man hat den typischen Geschmack nach Honig dann nicht.

13.01.2023 14:28
Antworten
huelya_kleutgens

Hallo, vielen Dank, das ist ein sehr tolles Rezept. Ich habe es bereits mehrmals zubereitet. Die ganze Familie liebt diese Variante Haferflocken zu essen.

14.08.2022 12:15
Antworten
Alatariel81

Sehr tolles Grundrezept das man je nach Geschmack und Laune etwas abändern kann. Vielen Dank für das leckere und dabei so einfache Rezept 😋

01.05.2022 01:03
Antworten
Frau_Heck

Hab's mit Agaven Dicksaft statt Honig und Kokos-Chips statt Flocken probiert, ansonsten nach Rezept. Nach dem Backen Rosinen und Schokotröpfchen dazugegeben. Schmeckt super!! Sehr empfehlenswert!

26.04.2022 16:55
Antworten
Steph0210

Ich habe dieses Rezept schon einige Male gemacht. Einfach super lecker!!!! Danke dafür!!!

09.04.2022 22:40
Antworten
maja22

Hallo, dieses Müsli gibts (dank deinem Rezept!!!) bei uns jetzt schon über ein Jahr immer wieder zum Frühstück!!!!!!!!! Mit Früchten und Joghurt ein Traum!! Knusprig, ohne Industriezucker, nur pflanzliches Fett, schell gemacht (immer doppelte Menge!!) --> 5 Sterne! Lg Maja

14.04.2008 09:22
Antworten
Seti

Vorsicht Suchtgefahr! :) sehr sehr leckres knusper-müsli, genau DANACH hab ich gesucht. hab allerdings nur sonnenblumenkerne und mandelblättchen und geraspelten kokos zu den Haferflocken gegeben. Liebe grüße Seti

30.09.2007 19:25
Antworten
Stümmeli

Hallo, ab jetzt wird kein Knusper- Müsli mehr gekauft. Dank diesem leckeren Rezeptes nur noch selbstgemacht. Danke & LG Stümmeli

26.08.2007 16:25
Antworten
schneckle3

Statt Sonnenblumenkerne habe ich gemischte Kerne genommen. Walnüsse und Sesam hatte ich nicht im Haus. Trotzdem schmeckt es klasse und ist super einfach!

08.05.2007 14:04
Antworten
taralilly

Mit dem Rezept hat man das Gefühl richtig gesund in den Tag zu starten. Sehr lecker mit Joghurt und Früchten!! Und sehr einfach in der Zubereitung!!

24.02.2007 17:35
Antworten