Leichtes Himbeertiramisu für Groß und Klein


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.08.2006



Zutaten

für
30 Löffelbiskuits (Biskotten)
300 g Himbeeren, TK
3 Eiweiß
400 ml Milch
1 Puddingpulver (Vanille)
50 g Zucker
250 g Quark (Magertopfen)
2 Vanillezucker
evtl. Likör (Himbeer)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Himbeeren in der Mikrowelle auftauen. 3 Eiweiß zu Schnee schlagen. Pudding mit 400 ml Milch und 50 g Zucker kochen, abkühlen lassen. Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren. Wenn keine Kinder mitessen, kann man einen Schuss Himbeerlikör dazugeben. In den abgekühlten Pudding Magertopfen mit dem Vanillezucker geben und zum Schluss den Schnee einrühren.

Biskotten ins Himbeerpüree eintauchen und eine Form eng damit belegen, Creme darüberstreichen. Restliche in Himbeerpüree eingetauchten Biskotten über die Creme schichten. Sollte noch vom Püree etwas übrig sein, einfach über die Biskotten leeren,, dann mit restlicher Creme abschließen und für 3-4 Stunden kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

08.09.2017 12:10
Antworten
AndyR33

Hallo, habe dein Rezept inzwischen schon zwei Mal für eine Party benutzt und es ist wirklich gut angekommen! Alle waren genau begeistert von diesem "leichten" Nachtisch. Habe aber statt den fertigen Löffelbiskotten einen eignen Biskuitteig gebacken. Ansonsten habe ich das Rezept ganz brav befolgt. Vielen danke!!

06.02.2015 15:10
Antworten
tamara12

Hallo Nici, danke für dein Foto. Anstatt Eiweiß, verwende ich auch schon seit längerer Zeit Qimiq. So bleiben keine Eidotter über. Anstatt Pudding nehme ich auch gerne Naturjoghurt + 3 Pck Vanillezucker. Meine Kinder mögen diese Variante sehr gerne. LG Tamara12

20.06.2013 18:37
Antworten
nici1982

Nachtrag: funktioniert auch mit TK-Erdbeeren - sehr lecker! LG Nici

17.05.2013 20:46
Antworten
nici1982

Hallo! Da ich noch viele Himbeeren eingefroren habe, ist das Rezept perfekt für mich :-) Mit 400 g TK-Himbeeren bin ich genau ausgekommen. Da ich schwanger bin, habe ich den Likör natürlich weggelassen und statt dem Eischnee habe ich 1 Pckg. Qimiq unter den Pudding gerührt. Mein Mann und ich haben das Tiramisu heute für gut befunden, morgen kosten es seine Arbeitskollegen und ich nehme es zu einer Freundin zum Kaffeetratsch mit :-) Vielen Dank fürs Rezept! LG Nici

06.05.2013 23:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker! Habe das Tiramisu noch mit Kokos verziert, das hat sehr hübsch ausgesehen und war auch geschmacklich gut.

16.05.2008 11:51
Antworten
RealSanna

Hat es bei uns am Sonntag gegeben. Sehr lecker weil nicht so süß und schwer. Und wirklich schnell gemacht. Beim nächsten mal werde ich die Himbeeren durch Waldbeeren ersetzen, damit keine Langeweile auf den Tisch kommt :-) LG Sanna

14.02.2007 19:21
Antworten
sunshine1311

Hört sich super lecker an!!! Das werde ich doch glatt mal ausprobieren

30.12.2006 17:24
Antworten