Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Falsche Marzipanschnitten

Der Clou: das Rezept kommt ohne Marzipan aus - schmeckt aber als ob Marzipan enthalten wäre!

Durchschnittliche Bewertung: 3.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 12.11.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter
250 g Zucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
3 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Becher saure Sahne

Für den Belag:

250 g Butter
200 g Puderzucker
3 EL Rum
1 TL Bittermandelaroma
250 g Grieß (POMPS Kindergrieß)
Kuchenglasur (Schoko)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen, auf ein gefettetes Backblech streichen, 30 Minuten bei 175 Grad backen.

Für den Belag die Butter zerlaufen lassen, Puderzucker unterrühren, Grieß einrühren, Rum und Bittermandelöl zugeben und aufkochen lassen.

Die Masse auf den noch warmen Kuchen streichen. Erkalten lassen.

Mit Schokoguss überziehen und in etwa 30 Schnitten schneiden, trocknen lassen.

Hinweis:
Bitte nur POMPS Kindergrieß verwenden, mit anderem Grieß werden die Schnitten zu hart.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, relativ einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

01.02.2018 13:03
Antworten
Schokohexe

Hallo zusammen ! Ich habe die Marzipanschnitten gestern ausprobiert und vom Geschmack her sind sie himmlisch !!! Allerdings hatte ich das gleiche Problem, wie einige andere auch: Die "Marzipan"-Schicht wurde sehr hart und beim Schneiden hat sie sich leider sehr unschön vom Schokoteig gelöst... ...Obwohl ich den Original POMPS-Kindergrieß verwebdet habe ! Außerdem hat sich schon beim Kochen der Grießmasse die Butter irgendwie abgesetzt... gehört das so ? Ach ja, noch was: Nehmt ihr für den Guss reine Kuvertüre, oder gebt ihr noch Öl etc. hinzu, damit man sie besser schneiden kann ? Vielleicht kann mir jemand helfen, denn die Schnitten schmecken so gut, dass ich sie eigentlich gern wieder machen würde ! Viele Grüße, Schokohexe

22.12.2009 16:40
Antworten
High-Key

Hallo, ich habe Dein Rezept auch ausprobiert und bin begeistert. Hab am Ende das ganze Blech in kleine Würfel (etwa so groß wie Dominosteine) geschnitten. Die Marzipanschnitten sind wirklich schnell gemacht und superlecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Foto ist bereits hochgeladen. LG High-Key

03.03.2009 09:30
Antworten
s_uzy

Hallo High-Key, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, suzy

03.03.2009 20:50
Antworten
superbetti

Hab die Schitten heute gebacken, den Weizengrieß aber vorher mit 1,5 Ltr. Milch gekocht. Bin gespannt was meine Familie dazu sagt. Bild wird hochgeladen. Herzliche Grüße superbetti

04.01.2009 14:32
Antworten
Küchenwusel

Wie schon von Jette-Joop erwähnt war auch bei mir die Grießschicht sehr fest. Hat sich beim Essen leider unschön vom Schokoteig abgelöst. Geschmacklich allerdings wirklich lecker! Werde das nächste Mal den Grieß wohl mit Butter UND Milch aufkochen lassen .. .. denn trotz allem wird es ein nächstes Mal geben!!!

12.07.2007 09:25
Antworten
s_uzy

Hallo Küchenwusel, hast du auch WEICHweizengrieß genommen? Ich verwende halt immer den POMPS-Kindergrieß (vom Schl...-Markt), damit wird es wunderbar. LG, suzy

01.10.2007 18:52
Antworten
The_Girl

Hab die Schnitten am Samstag auf einem Geburtstag probieren dürfen! Einfach lecker! Und vor allem echt einfach zu machen! Grüßle The_Girl

02.04.2007 14:14
Antworten
Jette-joop

Ich habe die Marzipanschnitten ausprobiert. Sie sind gut angekommen. Ich fand nur die Grießschicht hätte etwas weicher sein können. Vielleicht hätte ich sie länger kochen sollen. Ansonsten dachten wirklich alle es sei Marzipan. Wenn man die Schnitten ganz klein schneidet, kann man sie sicher auch gut als selbstgemachte Dominiosteine anbieten.

12.11.2006 21:33
Antworten
s_uzy

Das Rezept wurde mittlerweile ergänzt: es funktioniert wohl nicht mit jedem Grieß... LG, suzy

05.12.2008 14:36
Antworten