Waffelhörnchen für Hörnchenautomat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 40 Hörnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 07.08.2006 3546 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
175 g Butter
200 g Zucker
250 ml Wasser
2 Pck. Vanillinzucker
350 g Mehl
½ TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
3546
Eiweiß
50,98 g
Fett
161,30 g
Kohlenhydr.
468,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Butter schmelzen, kurz abkühlen lassen. Dann die restlichen Zutaten mit einem Mixer zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. Wer mag, kann noch einen halben TL Zimt beifügen. Der Teig muss leicht vom Löffel fließen. Mindestens 2 Stunden stehen lassen, am besten über Nacht.

Das Hörncheneisen erhitzen und ca. 1 EL. Teig hineingeben. Sobald die Waffel fertig ist, über einem Holzlöffelstiel zu Hörnchen rollen. Bitte beachten, dass der Teig dünnflüssig bleibt, sonst immer etwas Wasser dazugeben. Diese Menge ergibt etwas 40 Stück.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Natalie1710

Habe soeben den Teig gemacht und mich auch genau an die Angaben gehalten, aber irgendwie ist er bei mir eher fest als dünnflüssig. Was habe ich falsch gemacht? Evtl. noch Wasser hinzu? Geschmacklich Top!

13.02.2020 17:19
Antworten
clauje

Freut mich dass das Rezept gut angekommen ist. Tolle Idee mit dem Waffelbecher....das muss ich mal ausprobieren. mache immer nur Hörnchen :-)

24.04.2018 13:55
Antworten
CappuccinoCat

Was braucht jemand, der schon alles hat? Einen Waffelautomaten - aber nicht für Hörnchen sondern für Waffelbecher! So dachte mein Mann, als er mir das Gerät zu Geburtstag schenkte. Auf der Suche nach Rezept bin ich hier angekommen. Trotz fehlender Fotos habe ich durch die Bewertungen der "Ausprobierer" sehr gut einschätzen können, dass diese Rezept gut funktioniert. UND DAS TUT ES! Fantastischer "Hörnchengeschmack", wie beim besten Italiener. Leicht anzusetzen, leicht einzusetzen, sehr gutes Ergebnis. Die Einschätzung der Menge kommt auch gut hin. Meine Produktion habe ich dann in eine Dose (wo üblicherweise eher Weihnachtsplätzchen drin sind) reingestellt und jetzt nach gut 4 Wochen sind sie immer noch wohlschmeckend und knusprig. EMPFEHLUNG !!!! Ich habe deshalb einige Fotos gemacht, leider habe ich beim Hochladen erst gemerkt, dass ich nur ein Foto reinstellen darf: der Waffelbecher (auf dem Kopf). Die anderen Bilder sind auch toll geworden, schade....

21.04.2018 15:51
Antworten
Carmen6675

Dankeschön für das Rezept, hatte meins nicht mehr, bin gerade am backen und naschen

08.03.2018 11:13
Antworten
Denjaha

Mir ging es wie Dumbeldore1005! Kein Rezept mehr für "Wäffelcher" Habe jetzt den Teig zubereitet und freue mich schon, morgen zu backen und rollen

04.01.2016 20:10
Antworten
Dumbledore1005

Tolles Rezept, hab heute zum ersten Mal seit Jahren wieder "Röllekes" gebacken. Hatte mein Rezept verschludert, und bin hier auf Deines gestossen. Lecker. Danke fürs Rezept, die Kids sind begeistert. Habe einige in eine Müslischale gedrückt, die kann man hinterher als Eisschale nutzen.

26.06.2013 20:55
Antworten
Sunshine1986

Super Rezept! Ich krümel gerade die Tastatur mit den Waffeln voll :-) LECKER!!!

01.06.2013 18:27
Antworten
aiduab

hallo ! habe eben mit meiner Tochter Dein Rezept ausprobiert.... wir haben den Teig aufgeteilt ... einmal ohne Zimt, einmal mit Zimt und einmal mit Lebkuchengewürz ! alle 3 Varianten sind einfach supergut geworden ! wir werden da sicher noch etwas andere Varianten durchprobieren, geht ja so einfach vielen dank für das rezept und liebe Grüsse

30.12.2011 20:10
Antworten