Backen
Ostern
Torte

Osterei surprise

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

zarter Nussbiskuit mit Eierlikörcreme, roter Grütze und Eierlikörtrüffeln

80 min. normal 05.08.2006
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er), getrennt, Salz
150 g Zucker
5 EL Wasser, heiß
100 g Nüsse, gemahlen
50 g Mehl

Für die Füllung:

1 Glas Rote Grütze, (à 500g)
40 g Speisestärke

Für die Creme:

400 g Frischkäse, leichter
100 ml Eierlikör
Zuckeroder Süßstoff nach Belieben
4 Blatt Gelatine
400 g Sahne
Eierlikör-Trüffel:
100 g Schokolade, zartbitter
2 EL Eierlikör

Für die Garnitur:

g Beeren, frische, z.B. Erdbeeren


Zubereitung

Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen, 50 g Zucker einrieseln lassen und wieder fest schlagen. In den Kühlschrank stellen.
Ein Blech fetten und mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Eigelb mit dem Wasser verquirlen, dann den übrigen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Wenn die Masse dick und cremig ist, das Mehl mit den Nüssen und darüber streuen. Den Eischnee darauf geben und alles vorsichtig unterheben.
Den Biskuit nun auf das vorbereitete Blech und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 15 min backen. Sofort auf eine Arbeitsplatte stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Danach kurz auskühlen lassen, an der langen Seite einmal halbieren. Diese beiden Teighälften nun übereinander legen und ein Osterei ausschneiden.
Den übrigen Teig zerbröseln und beiseite stellen.

Die Grütze mit der Stärke verrühren und aufkochen. Auf eines der „Ostereier“ streichen, dabei etwa 1 cm Rand freilassen. Erst etwas abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank legen.

Für die Creme die Gelatine einweichen.
Frischkäse mit Eierlikör glatt rühren und nach Belieben süßen. Die Gelatine auflösen, etwa 3 El der Eierlikörcreme darunter rühren. Danach die Gelatinemasse unter die übrige Eierlikörcreme rühren.
Die Sahne steif schlagen, etwa 3 El davon in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen. Die übrige Sahne unter die Eierlikörcreme heben.

Etwa die Hälfte der Eierlikörcreme nun kuppelartig auf die Rote Grütze streichen. Das zweite „Osterei“ mit einer schönen Rundung darauf legen und an den Rändern gut andrücken. Den Rest der Eierlikörcreme gleichmäßig darauf verteilen. Kalt stellen.

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad zerlassen, Eierlikör und Biskuitbrösel unterrühren. Aus der Masse kleine Trüffel in Form von Eiern formen. Kalt stellen.

Die Torte nun mit den Beeren, der Sahne aus dem Spritzbeutel und den Eierlikörtrüffeln garnieren.

Wer den Eierlikör nicht mag oder ihn wegen Kindern nicht verwenden will, kann statt dessen z.B. Vanillesauce verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

little-j-luv

Hallo,

kommt gar kein Backpulver in den Teig für den Biskuitboden?

Viele Grüße

Jana

17.03.2008 19:39
Antworten
alina1st

Hallo Jana

nein, bei Biskuit ist Backpulver im Grunde unnötig.

lg alina

17.03.2008 20:29
Antworten
little-j-luv

Hmmm, leider ist meine Torte total daneben gegangen...

ich habe die Torte mit Zuckerschrift verzieren wollen... leider war der Untergrund dafür nicht geeigent
und alle Muster sind verlaufen...

Sieht ziemlich blöd aus... ich denke, dass es morgen was vom Bäcker geben wird :o(

Beim nächsten Mal weiß ich Bescheid!

Trotzdem danke für das Rezept!

LG, Jana

18.03.2008 22:12
Antworten
alina1st

Hallo Jana

das mit der Zuckerschrift hätte ich dir schon vorher sagen können-dafür eignet sich de Creme dieser Torte wirklich nicht als Untergrund. Naja, wenn sie so auch nicht mehr essbar ist, auf ein Neues!

lg alina

19.03.2008 11:00
Antworten
marymoonlight

Hallo :)

Mal wieder ein super schönes uznd originelles Rezept.Klasse erklärt.
War zwar anfangs etwas schwierig für mich als Torten-Neuling, aber kam zum Osterbrunch trotzdem gut an...
Hab die Nüsse weggelassen und etwas österlicher dekoriert. (Beweisfoto oben)

Großes Lob an die tolle Rezeptsammlung von dir,ducrh die ich mich noch durchbacken und futtern werde ;)

11.06.2008 12:29
Antworten
checkmax

einfach lecker.
Ich hatte 12 Gäste jeder bekam 1 Stück.
ich habe Vanillesoße genommen anstatt Eierlikör.
Es schmeckte allen Gästen.

17.04.2016 18:05
Antworten
Sakordi

hervorragend ...tolles recht schnelles Rezept...und so beeindruckend ......Danke so macht es Spaß

31.03.2018 19:40
Antworten
checkmax

und wieder ein Jahr vorbei, und die Ostertorte war wieder beliebt und lecker

01.04.2018 21:05
Antworten
Normora

Ich habe diese Torte zu Ostern gemacht, und sie ist super gut angekommen.

Ich habe den Biskuitboden in drei unterschiedlich breite Streifen geschnitten und jeweils zwei davon mit angedickten Kirschen belegt. Darauf kam eine Quark-Sahne-Creme (ich mag keinen Eierlikör) und verziert wurde mit Sahne und Mandarinen.

Liebe Alina, danke für die Anregung zu dieser Torte, ist auf jeden Fall ein Hingucker auf der Ostertafel.

lg
Normora

13.04.2018 18:23
Antworten
Manati81

Hallo, ich habe eine Frage

400g sahne
Eierlikör - trüffel ????

Wie soll ich das verstehen. LG und danke im voraus.

17.04.2019 20:26
Antworten