24 Stunden Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.05.2002 523 kcal



Zutaten

für
4 große Schweineschnitzel
4 große Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 Becher saure Sahne
1 Becher süße Sahne
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern
2 Scheibe/n Schinken, roh
2 Scheibe/n Schinken, gekocht

Nährwerte pro Portion

kcal
523
Eiweiß
35,78 g
Fett
37,57 g
Kohlenhydr.
10,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die Schnitzel unpaniert braten, aber nicht zu weich werden lassen. In dem Bratfett die kleingehackte Zwiebel glasig dünsten. süße/saure Sahne und Creme fraiche verrühren und auf die Zwiebeln gießen.

Die Schnitzel sowie den Schinken würfeln. Die Schnitzelstücke in eine feuerfeste Form geben, den Schinken darüber geben und mit der Soße übergießen, so dass alles gut bedeckt ist. Bei geschlossenem Topf über Nacht ziehen lassen.

1 1/4 Stunde vor dem servieren kommt der Topf bei 200° in den vorgeheizten Backofen.

Dazu schmeckt Reis, Röstis oder Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Scaredofbutterflys

Geht das auch mit Geflügel. Zb. Putenschnitzel?

09.09.2019 16:26
Antworten
Lilalaune2206

Ein super leckeres Rezept, ich brate auch den Schinken mit den Zwiebeln an, finden wir geschmacklich etwas intensiver. Von uns 5*!!! ;0)

23.09.2017 09:20
Antworten
Indi45

Hallo, dass mit dem Würzen ist mir auch aufgefallen und ich habe die Schnitzel deshalb mit Pfeffer und Salz gewürzt. Das war auch nicht verkehrt. Die Pfanne war lecker und hat allen geschmeckt. Ich habe die doppelte Menge gemacht, aber "nur" 3 Gemüsezwiebeln, weil das mir vollkommen ausreichend erschien. LG

06.01.2014 16:26
Antworten
VierStein

Super-schmackhaftes Rezept! Habe Frühlingszwiebel mit dem Speck und Schinken sowie zusätzlich Paprika und Zucchini mit angeröstet ... ein Erlebnis VOR und NACH dem Durchziehen sowieso! Einfach und gut - vielen herzlichen Dank für das Rezept!

30.03.2013 15:30
Antworten
Tinchen37

Auch uns hat es sehr gut geschmeckt. Hier darf aber noch mit Pfeffer und Salz gewürzt werden. lg tinchen

26.02.2013 14:59
Antworten
haselina

Eine superleckere Angelegenheit ... ich hab's für meine Schwiegereltern gekocht, und die waren begeistert. Prädika: unbedingt nachkochen!!!

04.11.2002 15:00
Antworten
Pool80

Also wirklich super lecker, da ich keine zwiebeln mark, habe ich sie weggelassen und alles mit vielen kräutern gewürzt. Das Fleisch habe ich in Knoblauchöl angebraten. Also ein top rezept. Liebe susa die 24std brauch man damit das alles gut durch zieht, der geschmack sich entfallten kann.

02.10.2002 11:10
Antworten
susa_

Wozu die 24-Std. Wartezeit? Was bringt die?

12.09.2002 15:30
Antworten
sylle

Das Gericht habe ich anläßlich meiner Geburtstagsparty gekocht. Kam MEGA GUT an, der Bräter war anschließend restlos leer!!!! Das Tolle: am Tag der Party hatte ich kaum Arbeit damit, weil ich das Essen einen Tag zuvor entspannt zubereiten konnte.

27.07.2002 14:59
Antworten
Cohal

Hört sich supilecker an und einfach toll.

10.07.2002 19:40
Antworten