Europa
Festlich
Hauptspeise
Italien
Pilze
Rind
Schmoren
Schwein
3/11
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderrouladen mit Pilzfüllung

italienische Variante der Rinderroulade

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.08.2006



Zutaten

für
4 Rinderroulade(n)
250 g Champignons oder Pfifferlinge
30 g Steinpilze, getrocknete
½ Zwiebel(n), fein gehackt
4 Tomate(n), getrocknete in Olivenöl
1 EL Petersilie, gehackte
200 g Wurzelwerk (Karotte, Petersilienwurzel, Sellerie) in Würfel
4 Scheibe/n Rohschinken, luftgetrockneter (z.B. San Daniele oder Parmaschinken)
1 EL Kräuter, frische, gehackt
100 ml Rotwein
250 ml Rinderbrühe
1 EL Crème fraîche
1 EL Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Champignons oder Pfifferlinge putzen und blättrig aufschneiden. Steinpilze mit kochendem Wasser übergießen und mind. 30 Minuten einweichen, dann ausdrücken und hacken.

Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Champignons und Steinpilze dazugeben, anbraten, salzen und pfeffern. Die eingelegten Tomaten in feine Streifen schneiden und zu den Pilzen geben. Mit der Einweichflüssigkeit der Steinpilze aufgießen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit wieder verdampft ist. Gehackte Petersilie und nach Geschmack weitere Kräuter (Rosmarin oder frischen Oregano) dazugeben.

Die Rouladen salzen und pfeffern, jeweils mit einer Scheibe Schinken belegen und die Pilzmischung darauf verteilen. Die Roulade aufrollen und mit einer Nadel feststecken.

Olivenöl erhitzen und die Rouladen darin mit gehacktem Wurzelgemüse von allen Seiten anbraten. Tomatenmark mit anbraten und mit Brühe und Rotwein aufgießen. In der geschlossenen Pfanne ca. 90 Minuten schmoren, bei Bedarf Flüssigkeit ergänzen.

Die Rouladen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb streichen, mit etwas Crème fraîche oder Sahne verfeinern und gehackte Kräuter dazugeben. Nochmals aufkochen lassen und dann mit den Rouladen servieren.
Dazu schmecken feine Bandnudeln oder Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Man_Da

Kann man die Rouladen auch im Backrohr machen? Wenn ja, bei welcher Temperatur und wie lange? Danke im Voraus für eine Antwort!

10.10.2018 20:09
Antworten
Chrisdian

Ich bin eigentlich nicht so der Rouladen Fan... aber dieses Rezept hat mich und meine Gäste komplett überzeugt!!! Suuuuper lecker 😋 Und die Mengenangaben sind absolut genial abgestimmt 👍👍👍 Danke für dieses tolle Rezept! Lg Diana

10.06.2018 14:27
Antworten
BZW

Hallo, habe das zwar schon mehrfach gekocht, aber kann ich die Rouladen eigentlich einen Tag vorher zubereiten und dann wieder erwärmen und wie sieht es aus mit Einfrieren? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Viele Grüße

30.03.2018 03:18
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo BZW, beides ist möglich. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

30.03.2018 10:04
Antworten
BZW

Danke für die schnelle Antwort und frohe Ostern

30.03.2018 12:01
Antworten
minosch

Hallo, haben gestern die Rouladen ausprobiert und waren echt begeistert. Obwohl ich im laden keine getrockneten Steinpilze, sondern nur Mischpilze gefunden hab, hat es super geschmeckt. Man braucht auch keine weitere Gemüsebeilage. Wir haben Bandnudeln dazu gegessen. Danke für das Rezept, das gibts bei uns bald wieder. LG

26.01.2009 15:41
Antworten
viann07

Hallo Impala, wir haben gestern Deine Rouladen ausprobiert und sie sind nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Schwiegereltern super angekommen. Die klassischen Rouladen mit Gurke wird´s bei uns wohl so schnell nicht mehr geben. Vielen Dank für das leckere Rezept!! viann07

19.01.2009 19:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Impala! Habe die Rouladen heute Abend für Gäste gemacht; wir waren alle sehr zufrieden! Ich habe sie im Rohr geschmort, da geht nicht soviel Flüssigkeitb verloren. Mit Kartoffelstampf waren sie ein echter Genuß! Liebe Grüße Iome

09.03.2007 22:49
Antworten
alina1st

Hallo!! Heute gab´s bei uns mal Deine rouladen-zumidnest "so in etwa". Die rouladen, die mein vater gekauft hatte, waren solche "latschen", dass ich für jede gleich mal 2 scheiben schinken genommen habe- und die pilzfüllung war dann auch nicht soooo üppig aufgetragen, würde ich mal sagen. ansonsten habe ich beim garen noch etwa 200 ml flüssigkeit angießen müssen, damit es gereicht hat- und trotzdem war am ende nicht mehr besonders viel übrig- schade eigentlich...habe das ganze dann mit schmand verfeinert -und "gestreckt"- und es zusammen mit feinen rucola-bandnudeln zu den rouladen serviert. Die garzeit konnte ich soagar noch reduzieren-trotz der größe der rouladen- 70 minuten waren bei mir auch schon okay und die rouladen waren butterzart! Die ganze familie war begeistert-danke für´s schöne Rezept! lg alina

01.10.2006 23:33
Antworten
anteide

Genau Alina, bei mir auch, butterzart, die Sauce seeeehr geschmackvoll, hab sie auch nachgegossen mit 1/2 Rotwein und 1/2 Rindswürfelsuppe. Würde sagen, ist ein SuperSicherGelingRezept.

08.11.2014 21:46
Antworten