Beilage
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Low Carb
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chili - Rosenkohl

mit Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 104 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.08.2006 217 kcal



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl
2 Chilischote(n), rote
4 Knoblauchzehe(n)
3 EL Butter
1 Prise(n) Zucker
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
217
Eiweiß
9,10 g
Fett
16,29 g
Kohlenhydr.
8,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rosenkohl putzen und den Strunk kreuzweise einritzen. Rosenkohl in Salzwasser mit 1 Prise Zucker ca. 15 Min. bissfest kochen und abgießen. Pfefferschoten halbieren, entkernen und quer in dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Rosenkohl, Chili und Knoblauch 1-2 Minuten darin anbraten. Mit Salz würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rübensirup

Wir haben die Rosenköhlchen gestern zu einem Wildschwein in arabisch Kräuterkruste gemacht. Ich habe noch etwas Ingwer an die Röschen gegeben. Daß war ein richtig runder Teller! Danke, daß Du das Rezept geteilt hast!

02.11.2019 08:52
Antworten
MonaSusanna

Dieses Rezept han ich letztes Jahr schon einige Male gemacht und freue much grad so sehr, dass ich es wieder gefunden hab. Danke für das tolle und einfache Rezept! LG

03.10.2019 18:00
Antworten
Der_Borusse69

Hallo haa1959, ich bin auch begeistert! Wenige Zutaten, wenig Arbeit und unglaublich lecker. Natürlich 5 Sterne. LG

07.12.2018 19:28
Antworten
SoFlauschig

Mein 1. Mal, dass ich selbst Rosenkohl zubereitet habe... und ich hatte wirklich Angst er wird bitter oder schmeckt einfach nicht (& ich putze alles umsonst 😁) ABER: Oma's Rosenkohl ist nun nicht mehr die einzige Nr. 1 😀 Danke für die Idee.

13.11.2018 18:53
Antworten
rocsap

Als Rosenkohl- und Chili-Fan der ersten Stunde ärgert mich dieses Rezept etwas. Hätte ich schon lange selbst drauf kommen können. So einfach und eine perfekte Kombination. Wärmste Empfehlung meinerseits und natürlich 5 Sterne dafür!

05.09.2018 11:17
Antworten
knurv

Hab ich gerade gegessen und fand es sehr lecker. In Abwandlung des vorgestellten Rezeptes habe ich den Rosenkohl in Gemüsebrühe gegart. Werde ich sicher wieder machen. Nächstes mal werde ich beim Schwenken in der Pfanne aber ein oder zwei TL in etwas warmen Wasser gelösten, kräftigen Honig dazugeben und komplett reduzieren lassen- einen Waldhonig könnte ich mir dazu gut vorstellen, oder Buchweizenhonig. Das müsste das Gericht prima abrunden.

30.10.2010 21:33
Antworten
CheBoludo

Prima Variante des wohlschmeckenden Wintergemüses. Sogar meine Freundin, die ansonsten gar kein Rosenkohl mag, hat davon genascht. Ich habe eine Chili mehr genommen und auch etwas mehr Knovi und es war genau der richtige Schärfegrad.

12.10.2010 18:59
Antworten
knobichili

Auch wir haben TK-Rosenkohl verwendet und die restlichen Zutaten gehören ja sowieso zu unseren Lieblingsgewürzen :o)) Einfach nur lecker und mal was anderes!! Liebe Grüße knobi

04.03.2010 19:06
Antworten
mArTiNi85

Super Rezept!!! Geht auch wunderbar mit TK-Rosenkohl!

03.01.2010 17:42
Antworten
bjoernoschko

Hallo! Hab es jetzt schon viermal gemacht und bin echt begeistert! Vor allem für Rosenkohl-Muffel ist das mal ne interessante Versuchung! Gruß Björn

01.01.2008 17:42
Antworten