Rotes Hack - Risotto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Auch für Babys ab 10. Monat

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (107 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 05.08.2006 404 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
1 große Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
120 g Hackfleisch vom Rind
120 g Milchreis
250 ml Gemüsebrühe
500 ml Tomatensaft
1 TL Öl (Raps)
2 EL Käse (geriebener, z.B. Emmentaler)

Nährwerte pro Portion

kcal
404
Eiweiß
21,93 g
Fett
25,42 g
Kohlenhydr.
21,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Öl in Topf erhitzen. Zwiebel und Paprika kurz anbraten. Hackfleisch zugeben und kurz anbraten, dabei immer mit einem Löffel zerstoßen, so dass es krümelig wird. Milchreis zugeben. Brühe angießen und alles miteinander offen kochen lassen. Wenn die Flüssigkeit fast verkocht ist, Tomatensaft zugießen. Weitere 15 Minuten kochen lassen.
Vor dem Servieren Käse unterrühren.

Variante: Paprika lässt sich auch durch zwei kleine Möhren ersetzen. Milchreis kocht weicher und cremiger als Risottoreis und ist preisgünstiger.

Portionen lassen sich auch gut einfrieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarah_ndh

Das Rezept sieht sehr lecker aus und ich möchte es auch gerne probieren für meinen 10 Monate alten Sohn, aber überall finde ich Tomatensaft nur mit Meersalz und Babys sollen ja kein Salz zu sich nehmen. Habt ihr passierte Tomaten anstelle vom Saft genommen?

24.07.2020 15:55
Antworten
mrxxxtrinity

Schnell, einfach und gut. Ich hatte nicht genug Risottoreis, so dass ich ihn mit Milchreis aufgefüllt habe. Anstelle Tomatensaft habe ich passierte Tomaten genommen. Keine Gemüsebrühe, sondern Rinder Brühe. Davon aber gut 200 ml mehr, weil die Tomaten nicht ganz so flüssig sind wie entsprechender Saft.

02.10.2019 12:14
Antworten
HoMe2810

Vielen Dank für das tolle Rezept, unsere Tochter (10 Monate) und wir lieben es. Es ist perfekt für die ganze Familie. Hat es und wird es auf jedenfall noch öfter bei uns geben 😍

05.07.2019 09:36
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, sehr lecker, vielen Dank LG Isy

13.05.2019 19:50
Antworten
joesephine83

Schade, dass das Rezept anscheinend in Vergessenheit geraten ist, den Daten der Rezensionen nach. Super lecker und einfach. Die Kinder lieben es, ich liebe es...perfekt!!! 👍🏼👍🏼👍🏼

11.05.2019 18:04
Antworten
christina69zs

Hallo!!! Schnippischer Sohnemann ist inzwischen 19 Monate alt - das Risotto ist immer noch das absolute Lieblingsessen!!! Wie gesagt, stehen bei uns eher Karotten auf dem Programm!! Tolle Ergänzung sind noch Erbsen (heißgeliebt!)!!!!!! LG Christina

04.07.2007 20:12
Antworten
christina69zs

Habe hier den 1 1/2jährigen schlechtesten Schlechtesser!!!! Risotto zweimal ausprobiert!!!!! Paprika mag Junior überhaupt nicht - Alternative Karotten war gut!!!! Beim zweiten Mal musste ich auch den Reis mischen, da der Milchreis nicht ganz gereicht hat. Ist aber gut angekommen!

28.05.2007 01:27
Antworten
MW315

Habe das Risotto schon mehrmals gekocht da das Rezept im Babykochbuch ist. Meinem 1 Jahr alten Sohn schmeckt es super und auch mein Mann ist begeistert. Ich natürlich auch. ;-)

06.10.2006 10:35
Antworten
zuckermutti

Milchreis ist Rundkornreis, geht also genauso für ein Risotto, ist nur günstiger. Allerdings sind die Körner oft kleiner sortiert als für Risootoreis. Für Kinder absolut legitim das zu nehmen (und ich machs ab und an auch so, wenn ich keinen Risottoreis bekomme). Wegen der Milch im Käse und der Parika (die Haut ist schwer verdaulich!) würde ich das aber noch nicht mit 10 Monaten geben, wesentlich später erst! Zwiebeln sind auch so ne Sache. Mit Sicherheit schmeckt das aber mit 1 1/2 ganz gut.

28.08.2006 18:03
Antworten
JJMcLords

moin zusammen, die paprika kann man notfalls auch vorher abziehen, ich mußte das machen weil der magen meiner kleinen etwas empfindlich reagierte..

23.04.2013 18:30
Antworten