Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Pilze
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Miris lecker gefüllte Teigtaschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.08.2006 3100 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, rechteckig ausgewallter
1 Paprikaschote(n), rot
1 kleine Chilischote(n)
150 g Schinken (Hinterschinken)
12 große Champignons
1 große Zwiebel(n)
3 große Knoblauchzehe(n)
4 EL Käse (Emmentaler Reibkäse)
1 Eigelb zum Bestreichen
wenig Olivenöl
wenig Wein, rot
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
3100
Eiweiß
110,27 g
Fett
197,83 g
Kohlenhydr.
200,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch pressen und beides mit ein wenig Olivenöl anbraten.
Die Champignons, die Paprikaschote, die Chilischote und den Schinken ebenfalls klein schneiden und mitbraten, bis die Champignons schön braun geworden sind. Mit den Gewürzen nach Geschmack abschmecken. Danach mit ein wenig Rotwein ablöschen und ein wenig weiterbraten lassen, bis der Alkohol verdampft ist. Danach den Reibkäse einstreuen und vom Herd nehmen. Alles vermischen und ein wenig erkalten lassen.

Den Blätterteig in Vierecke schneiden und je auf eine Hälfte die Füllung auflegen. Die Vierecke als Taschen zusammenfügen (ich gebe ein wenig Ei an die Ränder und drücke sie mit der Gabel zusammen) und mit dem Eigelb bestreichen. Danach in den vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Umluft) auf der Mittelschiene goldgelb backen.

Herrlich zu frischem Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pogopuschel87

Hallo, ich habe dein Rezept jetzt schon 3x gemacht. Es kommt in meiner Familie und bei den Verwandten super an. Vg

13.07.2018 19:44
Antworten
Minimiri1811

Wie viele Taschen bekomme ich denn aus einem Blätterteig?

27.09.2015 10:27
Antworten
Feuertüte

Danke für das leckere Rezept, es ist mir die volle Punktzahl wert. LG vom Niederrhein Feuertüte

13.10.2013 00:02
Antworten
Kathi2505

Danke für das leckere Rezept. Bringe die Täschchen morgen zur uni mit und bin sicher alle werden sie lieben :) ich bin jedenfalls begeistert. habe nur chili und knoblauch weggelassen (man weiß ja nie ob alle das mögen) und weißwein statt rotwein verwendet. schmeckt echt toll und ich kanns nur jedem empfehlen! lg kathi

18.12.2012 19:32
Antworten
laurinili

na das nenne ich doch mal perfektes Finger - Food. sehr sehr lecker LG Laurinili

11.10.2012 17:03
Antworten
Ellibor

Hallo!! Die Blätterteigtaschen sind fantastisch,mache immer Zaziki dazu. Man kann sie auch super vorbereiten. lg elke

31.01.2009 10:30
Antworten
donilu

hallo, dieses rezept ist sehr lecker und man kann es wunderbar variieren. meine kinder dürfen sich immer aussuchen was rein darf. LG donilu

24.03.2008 14:25
Antworten
katerkuss

Habe eine dringende Frage: "Die Vierecke als Taschen zusammenfügen"....heißt dass, dass Du auf einem Viereck die Masse drauflegst und darüber das andere Viereck legst? LG Katerkuss

16.05.2007 13:47
Antworten
Miri81

tschuldigung für meine späte Antwort, war in den Ferien :-)..... nein, ich habe Rechtecke ausgeschnitten und eine Hälfte davon belegt und dann die andere Hälfte darübergeklappt. (sorry, kann es leider kaum anders beschreiben :-)) lg miri81

21.05.2007 08:25
Antworten
grisucat

Diese Blätterteigtaschen schmecken sehr lecker! Den Knoblauch habe ich leider weglassen müssen, weil ich keinen mehr hatte - schmeckt aber ohne auch sehr gut! (Vielleicht hilfreich für diejenigen, die keinen Knoblauch mögen oder vertragen). Das mache auf jeden Fall wieder - dann aber mit Knoblauch! LG Grisu

27.09.2006 13:40
Antworten