BBQ-Würzmischung


Rezept speichern  Speichern

Barbecue Beef Rub

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.05.2002



Zutaten

für
2 ½ EL Zucker, braun
2 TL Senf - Pulver
2 TL Zwiebelpulver
2 EL Paprikapulver
2 TL Knoblauchpulver
1 ½ TL Basilikum, getrocknet
1 TL Lorbeerblätter, gemahlen
¾ TL Koriander, gemahlen
¾ TL Bohnenkraut, getrocknet
¾ TL Thymian, getrocknet
¾ TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
¾ TL Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen. Kann in einem luftdichten Behälter ca. 4 Monate aufbewahrt werden.

Fleisch, Geflügel oder Fisch vor dem Grillen mit der Mischung einreiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DarkStar162

es soll ja auch kein kümmel rein sondern KREUZkümmel und das ist ja kumin😉

01.04.2017 22:12
Antworten
ciperine

Uns hat nur noch ein bisschen Salz daran gefehlt. Deshalb werde ich beim nächsten Mal Rauchsalz dazu geben. Sonst sehr gut. VG Ciperine

24.07.2016 18:44
Antworten
strippenzieher1964

Hallo ! Aufwaendig aber sehr gut ! Gemahlene Lorbeerblaetter gibts z.B. in russischen Maerkten ! Gruss AK

20.03.2016 22:19
Antworten
Big-Grizzly

Das Menphis - Rub ist wirklich klasse! Da meine Frau einen Ekel vor Kümmel hat,ersetze ich den eins zu eins mit Kumin

23.09.2015 10:23
Antworten
Liesbeth

Kumin = Kreuzkümmel

08.05.2017 19:35
Antworten
BerndB

Hört sich sehr Interessant an... Mache mein Spice Rub ähnlich mit wenigeren Zutaten und ist für meine BBQ-Ribs absolut TOP. Zutaten: 1 TL Knoblauch-Pulver 1 TL Zwiebel-Pulver 1 TL Salz 1 TL Cayenne-Pfeffer 1 TL schwarzer Pfeffer 1 TL weisser Pfeffer 1 Tasse(ca.200ml) brauner Zucker 1/2 Tasse(ca.100ml) Paprikapulver, mild Werde mein Rezept für meine Grillrippchen mal Veröffentlichen.

02.09.2007 23:58
Antworten
Moosi

Wer diese Mischung nicht probiert, ist selber schuld... Sie ist einfach gigantisch...!!!! Habe auch den Tip von schmoove mit dem Pimenton de la Vera beherzigt, welcher eine super abwandlung darstellt. Da bei uns Chipotle-Schoten leider etwas schwer zu organisieren sind, hab ich mich für liquid Smoke entschieden, welchen ich mit etwas Öl vermengt zu guter letzt über das fleisch träufle. Habe auch schon mal mit Rauchsalz variiert, ging auch gut, aber werd mal schaun wo ich die besagten schoten organisieren kann....

21.01.2007 16:11
Antworten
schmoove

Das ist das berühmte "Memphis-Rub", ich habe es in einem schönen Kochbuch von Sheila Lukins gefunden. Es ist wirklich hervorragend für Steaks geeignet. Wenn man es einmal probiert hat, geht es nicht mehr ohne. ;-) Besonders genial schmeckt es, wenn man statt "ordinärem" Paprikapulver, Pimenton de la Vera nimmt, das schmeckt schön geräuchert. Statt Cayenne-Pfeffer kann man dann, wenn man haut auch gemahlene Chipotle-Schoten (geräucherte Jalapeno-Chilis) nehmen, für noch mehr BBQ-Geschmack. Ich reibe das Fleisch immer ein, wickele es fest in Frischhaltefolie und lasse den Rub am besten über Nacht einziehen. Perfekt ! :-)

23.06.2006 14:43
Antworten
WolfgangHH

Lorbeerblätter gemalen?? Hmmm, dann werde ich mal meine Kaffeemühle zeweckentfremden. Denke aber mal, die Gewürzmischung hat es in sich. Freue mich schon drauf.

26.05.2004 21:01
Antworten
sebastian.1985

habe es im sommer 2003 ausprobiert, kann ich nur jedem empfehlen...!!! Leicht scharf und rauChig würzig, klasse !! MFG B@sti

10.03.2004 19:12
Antworten