Sägespäne - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein tolles Rezept einer Freundin

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (191 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.08.2006 8750 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Butter
250 g Zucker
6 Ei(er)
150 g Mehl
4 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

2 Becher Schmand
400 ml Sahne
4 EL Zucker
1 ½ Pck. Cremepulver (Paradiescreme Vanille)
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
8750
Eiweiß
100,76 g
Fett
557,84 g
Kohlenhydr.
835,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Aus den Zutaten für den Boden einen Rührteig herstellen. Diesen auf ein Blech (30 x 40 cm) streichen und bei 160°C (Umluft, vorgeheizt) etwa 20 Minuten backen. (Fetten des Blechs ist meiner Meinung nach nicht notwendig, da der Teig schon fett genug ist ;)
Ist der Boden ausgekühlt, Schmand, Sahne, Zucker und Paradiescremepulver glatt mixen und auf dem Boden verteilen.
Kokosraspel, Zucker und Butter in einer Pfanne rösten, bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Diese Masse auf der Creme verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonjagabriel

Für meine Arbeit in der Seniorenbetreuung habe ich mir dieses Rezept rausgesucht. Und nicht nur das die Dame, mit der ich den Kuchen gebacken habe, total begeistert war. Sondern auch alle Kolleginnen unbedingt das Rezept haben wollten. Am Nachmittag bekam ich die Rückmeldung das die Gäste kein Krümmelchen übrig gelassen haben. Der Kuchen ist Mega lecker und verdient definitiv ⭐⭐⭐⭐⭐

04.02.2023 13:55
Antworten
Lyafs

Auch wenn die Antwort etwas spät kommt, aber ja das Mehl reicht und auch die Backpulvermenge ist gut

23.10.2022 14:34
Antworten
Sanne777sanna

Guten Morgen, auf 150 g Mehl eine Tüte Backpulver? Ist das nicht viel zu viel? Und reicht dieser Teig mit 150 g Mehr wirklich für ein Backblech? Über eine Antwort würde ich mich freuen

14.10.2022 07:43
Antworten
Sonntagskocherin

Backkakao, Nesquik hat noch zusätzlich Zucker und ist nicht so kräftig im Geschmack

12.10.2022 11:04
Antworten
Poli1187

Hallo, nimmt man für den Boden Backkakao oder z.B. Nesquik? Vielen Dank 😀

18.09.2022 13:41
Antworten
oxa1

Hallo, ein wirklich ganz toller Kuchen, haben ihn schon mehrmals gebacken und sind jedesmal begeistert. Dankeschön für das Rezept. oxa

03.12.2009 13:37
Antworten
lade

Hallo, ich habe das Rezept nun schon mehrmals nachbacken "müssen" und habe immer großes Lob erhalten. Wirklich leicht nachzubacken, lecker und saftig. Da gibt`s 5 Sterne !!! Vielen Dank für das Rezept. Gruß lade

08.09.2009 11:43
Antworten
inujo

Super lecker!!! Habe es schon an meine Bekannten weitergegeben. Ist super schnell zu machen. Gruss inujo

02.10.2007 11:20
Antworten
anja1605

Hallo, ich kenne das Rezept mit Schattenmorellen im Teig. so hat der Kuchen einen leicht fruchtigen Geschmack. Besonders gut schmecj´kt der Kuchen gut gekühl, dann schmeckt die Creme fast wie Raffaello... Sehr lecker!! B-)

07.07.2007 11:34
Antworten
aruecker20

Hallo Anja 1605, ich habe heute von einem Kollegen ein Stück Sägespänekuchen bekommen. In dem Teig waren auch Schattenmorellen. Du hast geschrieben, dass du auch immer welche mit in den Tag machst. Wie viele nimmst du davon und schneidest du sie klein? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Schon mal Danke im Voraus. aruecker20

10.10.2013 12:04
Antworten