Pilzküchlein


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 02.08.2006



Zutaten

für
400 g Champignons
2 Zwiebel(n), rote
1 EL Stärkemehl
2 EL saure Sahne
2 Ei(er)
6 EL Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Pilze und Zwiebeln fein würfeln. Die Zwiebeln mit etwas Olivenöl und Butter andünsten und dann die Pilze hinzufügen und 3-4 Minuten braten.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Die Masse etwas abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Nochmals abschmecken und in eine Fingerfoodform (48er) füllen.
Bei 175°C ca. 25 Min. im Backofen garen.
Schmecken warm oder kalt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chareeezma

Hallo!! Ich habe diese Pilzküchlein gestern anlässlich des Muttertags als Fingerfood zum Apéritiv gereicht. Sie waren superschnell gemacht und haben suuuuuuuper lecker geschmeckt. Da ich keine 48-er Form hatte, habe ich die Pilzmenge in kleine Muffinförmchen auf einem Blech verteilt und habe so 26 Zwei-Bissen-Häppchen rausbekommen. War mal was Anderes als Fingerfood, sehr einfach zu machen und wirklich äusserst schmackhaft! Vielen Dank für das tolle Rezept, werde ich auf jeden Fall wieder machen!

09.05.2011 16:49
Antworten
Pewe

hallo falfala, hauptsache es hat euch geschmeckt. so eine silikonform ist schon klasse, achte mal in der metro oder im supermarkt auf sonderangebote, es lohnt sich. ich wünsche euch einen schönen urlaub. lg petra

04.04.2011 17:20
Antworten
falfala

Hi Pewe, es hat noch vor dem Urlaub funktioniert. Die Metallförmchen waren eine schlechte Idee meinerseits, aber was wir dort warm und am nächsten Tag kalt herausgekratzt haben, war einfach ein Gedicht. Hatte nur etwas Thymian und Knoblauch zusätzlich eingebaut. Vielen Dank auch von meinem Mann, wir werden diese Küchlein immer wieder machen. Nächstes Mal nehmen wir die beschichtete Muffin-Form :-)) Fotos folgen........ LG falfala

04.04.2011 14:56
Antworten
falfala

Was habe ich vor nicht allzu langer Zeit gelesen, ich kaufe ein s für ein ß :-)) Wir werden berichten, ob es funktioniert hat und freuen uns schon auf die Küchlein. Aber erst geht es in den Urlaub........ LG falfala

25.03.2011 18:45
Antworten
Pewe

hallo falfala, ich denke das würde funktionieren. Tja,auf dem profilbild ist meine heute 18 jährige Tochterzu sehen. Ihre 2 Jahre ältere Schwester und deren Freundin meinten sie müssten mal Baby spielen und haben dafür die Dose Penatencreme benutzt........

24.03.2011 20:20
Antworten
falfala

Hi Pewe, würde die Pilzhappen gerne ausprobieren, habe aber keine Fingerfoodform. Ich besitze kleine Metallförmchen, welche bis zum Rand 4 cl fassen. Wenn ich diese vorher etwas ausfette und nur zu 2/3 fülle, meinst Du daß die Küchlein dann auch etwas werden? Vorab vielen Dank und einen lieben Gruß falfala P.S.: Dein Profilfoto bringt einen echt zum Lachen......

24.03.2011 18:17
Antworten
forte

was ist , bitte eine fingerfoodform,habe ich im www nicht gefunden. gruß forte

12.03.2010 19:22
Antworten
Pewe

Hallo Isegrimm, ja, es handelt sich hierbei um eine Silikonform. In meinem Profil findest du ein Foto unter Formen. Es muss natürlich nicht so eine Form sein aber ganz ohne würde ich die Küchlein auch nicht machen, dafür ist der Teig nicht fest genug. lg pewe

23.08.2006 15:13
Antworten
isegrimm

Hallo Pewe, was bitte ist eine Fingerfoodform 48er? Ist das so ne Silikonform? Habe ich nämlich noch nie gehört und kann mir nichts darunter vorstellen - und ist diese Form unbedingt nötig, oder kann ich nicht einfach kleine Häufchen machen? Gruß Isegrimm

22.08.2006 22:39
Antworten