Bewertung
(17) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.08.2006
gespeichert: 841 (0)*
gedruckt: 4.131 (11)*
verschickt: 83 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.03.2006
4 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
125 g Nudeln, Mie-Nudeln
1 1/2 Liter Gemüsebrühe oder Fond
500 ml Kokosmilch
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
250 g Hähnchenbrustfilet(s)
Lauchzwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot und gelb
1 Glas Gemüse, (Chinagemüse, ca.180 gr)
1 kl. Dose/n Mais
200 ml Orangensaft
3 EL Sojasauce
3 EL Essig (Reisessig)
3 EL Currypaste, rote
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Kurkuma
  Salz und Pfeffer Chilipulver, Curry, sowie etwas Zucker
  Petersilie
 n. B. Bohnen, gebacken, oder geröstete Cashewkerne
  Schnittlauch oder Zwiebellauchgrün (feine Ringe)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mie-Nudeln 5 Minuten im Salzwasser kochen und abschütten. Etwas Öl darüber, damit sie nicht verkleben. Die Hähnchenbrüste mit Pfeffer, Salz und ein wenig Curry scharf anbraten. Danach quer zur Fleischfaser in kleine Scheiben schneiden. Die gewürfelte Zwiebel mit den kleingehackten Knoblauchzehen, sowie den kleingeschnitten Paprikas und dem Zwiebellauch, in etwas Öl andünsten. Mit dem Fond ablöschen. Die Kokosmilch und Orangensaft hineingeben. Jetzt kommt das Chinagemüse, die gekochten Mie-Nudeln, der Mais und die Hähnchenbrustscheibchen dazu. Alles wird jetzt mit Sojasauce, Reisessig, Currypaste, Kreuzkümmel, Kurkuma, Salz, Pfeffer, Chilipulver und etwas Zucker abgeschmeckt. Die Schärfe nach Belieben einwürzen.
Zum Schluss die feingeschnittene Petersilie und das Zwiebellauchgrün einstreuen. Auf die eingefüllten Teller lege ich immer noch gerne Backbohnen (für den besonderen Crunch, geröstete Cashewkerne sind auch toll). Viel Spaß beim nachkochen - schmeckt nach Urlaub!