Feuriges Kürbischili


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (118 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.08.2006 487 kcal



Zutaten

für
800 g Kürbisfleisch (Hokkaidokürbis)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n), gehackt
1 Peperoni, rot
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 Dose/n Tomate(n) (850 ml)
125 ml Wasser
1 Dose/n Kidneybohnen (425 ml)
Tabasco
500 g Hackfleisch vom Rind

Nährwerte pro Portion

kcal
487
Eiweiß
32,42 g
Fett
30,74 g
Kohlenhydr.
20,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kürbis aushöhlen, Fruchtfleisch würfeln. 2 Knoblauchzehen schälen, fein würfeln. Chilischote entkernen, fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel anbraten, Hackfleisch zugeben und krümelig braten. Mit Salz u. Pfeffer würzen. Tomaten mit Saft zum Hack geben, grob zerkleinern. Kürbisfleisch, Knoblauch und Chilischote zufügen.
Wasser dazugeben, 20 Min, zugedeckt köcheln lassen. Kidneybohnen abspülen, abtropfen, dazugeben, weitere 5 Min. köcheln lassen. Mit Tabasco würzen.

Chili im ausgehöhlten Kürbis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gutschte

Kann man die Schale vom Kürbis mit dran lassen?

28.10.2021 16:39
Antworten
Thingol4058

Das Chili kommt bei meinen Gästen immer wieder so gut an, dass man von mir verlangt, es beim nächsten Mal wieder zu kochen. Vielen Dank! Ich empfehle, es gut durchziehen zu lassen, also lieber einige Stunden früher vorbereiten. Der Kürbis kommt noch etwas besser zur Geltung, wenn man ihn zuvor leicht mit Zucker glasiert. Für eine größere Gruppe von Gästen gebe ich nach Bedarf etwas Reis bei oder serviere Reis dazu.

01.12.2019 19:27
Antworten
Ingemarie

Hallo, es hat uns sehr gut geschmeckt und auch wenn ich kein großer Freund von Tabasco bin........ das gibt dem Gericht irgendwie den Kick. Ich hatte Kidneybohnen in Chili Soße genommen, die brauchte ich nicht abgießen und so hatte ich schon eine Grundwürze. lg inge

25.11.2019 19:22
Antworten
Michaelkraus81

Gutes Rezept! Hab zwar auch noch mit Kreuzkümmel nachgeholfen aber sonst nix verändert! Der Kürbis macht sich sehr gut in diesem Gericht! Schöne Fruchtigkeit!

20.11.2019 19:20
Antworten
Archeheike

Hallo Petradr, gestern und heute gab es dieses Kürbischili. Herbstzeit ist Kürbiszeit und nicht nur Kürbissuppe. So habe ich dein Rezept gefunden. Ich habe es fast genau so, wie in der Anleitung beschrieben, nachgekocht. Die einzige kleine Abwandlung war, dass ich zum Ende des Anbratens noch etwas Reis eingerührt und kurz mitgebraten habe, dann mit den Tomaten und der Brühe aufgegossen. Die Kürbiswürfel kamen dann erst nach ca. 10 Minuten zum Hackfleisch, hatte die Befürchtung, dass es mir sonst total zerkocht. Ich habe noch etwas mit gemahlenem Kreuzkümmel gewürzt. Die Süße vom Kürbis, passt perfekt zur Schärfe des Gerichts. Es war sehr lecker. LG Heike

02.11.2019 17:14
Antworten
Dani111

Hallo, sehr lecker! Ich habe noch Paprika aus meinem Garten hinzugefügt, und mangels Kidneybohnen Schnippelbohnen aus dem Garten. Auch die Chilies habe ich frisch aus dem Garten geholt. Empfehlenswert! Gruß Daniela

05.10.2006 18:59
Antworten
erja99

Hallo, habe gestern dein Rezept ausprobiert, weil ich in meiner Abokiste ein Stück Kürbis hatte und keine Ahnung, was man damit tun könnte. Allerdings habe ich dem Ganzen noch eine rote Paprika und etwas Mais hinzugefügt. War auch sehr lecker! Sogar mein Freund, der eigentlich nicht so "scharf" auf Kürbis war, hat sich nachher über das feurige Chili gefreut und ordentlich zugeschlagen. Lecker! Übrigens auch aufgewärmt am nächsten Tag! LG Sonja

22.09.2006 22:28
Antworten
karaburun

Hallo, ich habe Dein Rezept letztens mit Freunden ausprobiert: sehr lecker! Ich hatte einen Kürbis dessen Fleisch leider nicht ganz so mürbe verkocht war. Trotzdem war das Ganze super lecker und sehr sättigend. Und das bei den paar Kalorien!! Von mir 4* lg Tanja

22.09.2006 16:10
Antworten
nja1

Super lecker! Hab das Chili mit frischen Tomaten zubereitet, zum Schluss noch gehackte Petersilie dazu. Eine Variante hatte ich dann mit Käse überbacken. Baguette dazu + fertig. Klasse Rezept! Ich stell mal ein paar Fotos rein... Liebe Grüße Anja

13.09.2006 13:51
Antworten
Neddi

Habe das Rezept gestern ausprobiert und wir alle waren total begeistert!!! Mal was ganz anderes!!! Kommt jetzt zur Kürbiszeit öfter auf den Tisch Danke!! Neddi

21.08.2006 11:31
Antworten