Bäckerofen aus dem Elsaß


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 15.05.2002



Zutaten

für
400 g Schweinefleisch oder Lammfleisch, durchwachsen
2 EL Schweineschmalz
4 Zwiebel(n), dick (400 g)
12 Kartoffel(n), gleich große, (600 g)
4 EL Butter
375 ml Weißwein, elsässicher, (Gewürztraminer)
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Das Fleisch unter fließend kaltem Wasser waschen, dann gut trocken tupfen. In gleichmäßig große Würfel schneiden. Einen feuerfesten Topf oder Bräter mit Schweineschmalz einfetten. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Topfboden mit Zwiebelscheiben auslegen. Dann schichtweise Kartoffelscheiben, Fleischwürfel, Zwiebelscheiben und wieder Kartoffeln einfüllen. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen. die oberste Schicht sollten Kartoffeln sein.

Die Butter in Flöckchen darauf verteilen und den Wein darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 225° auf der mittleren Schiene ca. 2 Stunden garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo Liesbeth, Danke für das tolle Rezept. Ich habe es heute nachgekocht. Als einzige Änderung, weil mir nur Wein nicht schmeckt, habe ich das Mischungsverhältnis 1 Teil Wein und 2 Teile Brühe genommen. So fand ich es perfekt und es war echt oberlecker. Schade, dass ich hier nur 1 Foto hochladen darf. Auf meinem Insta-Kanal habe ich die einzelnen Schichten fotografiert. Dazu habe ich noch einen bunten Blattsalat gemacht. VG Heike

23.03.2022 15:23
Antworten
RoxyFiona

Habe Suppengemüse, Knoblauch und Sauerkraut sowie Kümmel dazugegeben- sehr lecker !

20.10.2019 18:14
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombi, wunderbare Idee, kam super an! Gibt's auf jeden Fall wieder, besten Dank fürs Rezept!!

05.10.2018 08:58
Antworten
Mainzelmütze

Danke Lisbeth, zum Bäckerofen gibt es unzählige Varianten. Ich kenne die Rheinhessen wie auch die pfälzische Bäckerofen heißt das Rezept, weil man die Restwärme nach dem Brotbacken genutzt hatte. Ob Lamm Hammel Rind oder wie ich heute Reste vom Grillen nimmt. Die Zwiebeln lassen sich auch gegen Lauch ersetzen. Daher, Zutaten und Mengen lassen sich fast beliebig variieren. Somit Gruß an alle, die grammweise am Rezept kleben. Es lebe die kochende Freiheit. Ohne Grundkenntnisse kann man nicht kochen. Mit kann man nichts komplett falsch machen. Bäckerofen ist für mich ein regionales Rezept, das Geschichten erzählen kann. Ich liebe es. Danke Lisbeth

15.07.2018 22:16
Antworten
Teetimetante

Das ist schon echt ein Oberknaller von Rezept. Das Fleisch war zum Lutschen :-) Allerdings sollte man es unbedingt mit Deckel garen oder wenigstens die meiste Garzeit mit Alufolie abdecken, sonst verbrennen die oberen Kartoffeln nur. Und die Mengenangaben sind echt ein bisschen spärlich. Ich hatte sogar 150 g mehr Fleisch und trotzdem haben wir es heute zu zweit aufgegessen, Wirds sicher öfter bei uns geben,

29.03.2018 23:29
Antworten
Amatoria

Liesbeth, das Rezept ist KLASSE! Habe es ausprobiert, meine Männer waren begeistert! Schön deftig, und ein zweites Fläschchen Wein wird gleich dazu getrunken. Prost Ama

12.03.2004 22:03
Antworten
zwergenfee

Habs heute ausprobiert, schmeckt Suuuper lecker !!!! Hab noch frische Champions reingeschnitten und Schmand beigefügt! Grüschen Yvonne

05.02.2004 18:27
Antworten
zwergenfee

Ich hab es mal im Elsaß gegessen, da war aber auch Schwein und Rind drin und dazu noch ein schönes Weißbrot! LECKER!!!

27.01.2004 12:07
Antworten
Stubentiger

Prädikat empfehlenswert!! Und für alle Hessen: ich hab das mit Apfelwein gemacht, hmmm. Zur Nachahmung geeignet!

13.10.2003 20:25
Antworten
stoffelloitschi

Sehr lecker, Menge ausreichend für 3 Personen. Empfehlenswert!!!!!!!!!!!!!!

25.05.2003 21:55
Antworten