Backen
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Osteuropa
Kuchen
Polen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Polnischer Schokokuchen

locker-fluffiger, megaleckerer Schokoladenkuchen - einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 977 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.07.2006 4474 kcal



Zutaten

für
250 g Margarine
300 g Zucker
3 EL Kakaopulver
100 ml Wasser
4 Ei(er)
250 g Mehl
¾ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4474
Eiweiß
57,90 g
Fett
231,08 g
Kohlenhydr.
539,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Margarine mit Zucker, Kakaopulver und Wasser aufkochen und hernach abkühlen lassen. Dann der Reihe nach die restlichen Zutaten einrühren.

Den Teig in eine Gugelhupfform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

casey_keller

Das ist der beste Schokokuchen, den ich je gebacken habe. Ich bringe ihn zu jeder festlichen Gelegenheit mit und werde immer nach dem Rezept gefragt. Ich backe ihn als Blechkuchen, bestreiche den abgekühlten Kuchen mit Aprikosenmarmelade und gebe dann eine Vollmilchglasur darüber. Perfekt!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

18.04.2020 22:26
Antworten
Brezafan

Auch wir bedanken uns vielmals für das „HammerRezept“. Heute gebacken, super lecker! Mein kleiner Sohn und ich haben uns ans Rezept und alle Angaben gehalten, nur die streichzarte Butter mit Rapsöl anstelle der Margarine verwendet. In der Gugelhupfform (mit Butter gefettet und Mandeln drüber) bei 175 Grad Ober und Unterhitze perfekt gelungen. Ganz lieben Dank! Wird absolut ein Lieblingsrezept! PS: wie funktioniert das denn mit dem „Kuchen im Glas“? Und wie lange hält dieser dann?

19.02.2020 23:26
Antworten
mewi

Ich habe heute den Kuchen ausprobiert und meine Familie war begeistert. Entsprechend den Empfehlungen habe ich auch 6El Kakao genommen.Das Grundrezept finde ich super und kinderleicht. Ich würde bei dem Rezept gerne den Kakao gegen Zitrone austauschen. Mir fehlt nämlich immer noch das perfeklte Rezept für einen Zitronenkuchen. Hat das schon mal jemand probiert?

15.02.2020 18:33
Antworten
mewi

Also falls es jemanden interessieren sollte: Der Zitronenkuchen ist super geworden.

17.02.2020 19:01
Antworten
a_eloumrany

Normalerweise gilt die Angabe für TL oder EL für gestrichene TL oder EL, nicht für gehäufte, es sei denn, es steht explizit da. Vielleicht lag´s ja daran?

25.04.2020 15:51
Antworten
supermotte

hier nochmal für wiegefans der polnische schokokuchen. 300g zucker,250 g magarine, 100 ml wasser, 3 eßl kakao= aufkochen und etwas abkühlen lassen danach der reihe nach zufügen: 4 eier, 250g mehl, 3/4 bakin, 1 vanillezucker (klein)= gut verrühren bis der teig blasen schlägt und hernach 40 minuten in gugelhupfform backen. ABER VORSICHT-MACHT SÜCHTIG!! gruß sumo

03.08.2006 17:29
Antworten
Naturbürschli

Wirklich sehr hilfreich! Danke.:)

21.08.2011 13:00
Antworten
annaia

Hallo, hört sich super lecker an...mmmmh! Ich habe nur eine Frage, wieviel ml muß die Tasse fassen? Habe noch nie einen Tassenkuchen gebacken und kenne nur die Cupeinheit mit ca. 240ml. Schon mal vielen Dank! LG, annaia

03.08.2006 14:44
Antworten
schnufferla

A Traum !! Bitte unbedingt nachbacken°°°

02.08.2006 19:16
Antworten
beast354

Kaum gebacken und schon wech ;-) Muss den Kuchen regelrecht verstecken, wenn ich ihn backe *g Bild lad ich noch hoch :-) LG, Beast

02.08.2006 10:58
Antworten