Apelkuchen, einmal anders

Apelkuchen, einmal anders

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.07.2006



Zutaten

für
4 m.-große Äpfel
125 g Margarine oder Butter
125 g Zucker
200 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Flasche Bittermandelaroma
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Äpfel waschen, schälen und entkernen. Apfelstücke mit der Reibe reiben oder so wie ich mit dem Quickchef zerkleinern.
Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut durchrühren. Nun die zerkleinerten Äpfel und das Bittermandelaroma hinzugeben.
Alles in eine gefettete Kuchenform ( für Obstkuchenböden) geben und glatt streichen.
Den Kuchen bei 175°C ca. 30 Minuten backen.
Schmeckt total fruchtig und saftig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Astrixxx

Sehr lecker und ideal für den Thermomix! Das nächste Mal werde ich es mit einem Anteil Vollkornmehl und/oder Haferflocken probieren - und weniger Zucker. Habe die eineinhalbfache Menge gemacht, genau richtig für eine Kastenform. Braucht aber mindestens eine Stunde im Ofen. A

22.01.2012 21:57
Antworten
Adduli

Hallo! der Kuchen geht sehr schnell und ist auch sehr lecker, allerdings ist er ziemlich flach in der Form.....und wird soooo schnell aufgegessen, dass ich das nächste mal 2 Kuchen backen werde!! Ich habe außerdem den Kuchen mit Schokoladenguß überzogen.....suuuuuper lecker!! Danke für das Rezept!! LG Adduli!

25.03.2008 06:50
Antworten
uliko

Kuchen geht sehr schnell und schmeckt lecker. Mein Besuch war auch begeistert. Bittermandel hab ich einfach weggelassen weil ich das nicht so mag.

07.05.2007 22:27
Antworten
Benesch

Hallo, der Kuchen ist einfach super geworden. Ich habe die Äpfel auf dem Börner Hobel in feine Stifte gehobelt. Als Aromageschmack, kam Rum hinein. Liebe Grüße Silvia

14.11.2006 11:32
Antworten