Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Party
raffiniert oder preiswert
Dünsten
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Dieters Zwiebelconfit

Als Gemüse zu Kartoffeln oder als Beilage zu Fleisch, Fisch, Geflügel.

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.07.2006



Zutaten

für
4 Zwiebel(n), geschält, in Spalten geschnitten
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 Spritzer Worcestershiresauce
¼ Liter Wein (Bordeaux)
100 ml Balsamico
1 Gewürznelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zucker in zerlassener Butter auflösen. Die Zwiebelspalten dazu geben und karamellisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen.
Soviel Wein dazu geben, bis Zwiebelspalten bedeckt sind. Die Nelke und Worcestershire - Sauce zufügen.
Solange köcheln, bis Wein nahezu komplett reduziert ist. Die Zwiebeln sind dann gut gar.
Eventuell mit dem Essig etwas nachsäuern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JausiaufderAlm

Mein erstes Mal- musste den Wein durch Traubensaft ersetzen und daher etwas mit Balsamico nachsäuern. Die Zwiebeln habe ich wesentlich kleiner geschnitten als „Spalten“ wie im Rezept angegeben. Ich habe die Menge halbiert und ein Glas mit knapp 250 ml raus bekommen. Geschmack perfekt- kommt bei mir auf jedes Käsebrot, als kleine Hauptspeise gibt es Ziegenkäse im Speckmantel auf Salat dazu. Vielen Dank- hier stimmt alles- wird nie mehr fertig gekauft.

25.11.2017 15:57
Antworten
millefeuille

hallo, wirklich super das Confit.Hatte es zu Weihnachten gemacht, heute nochmals für Sylvester...ja,ja, es ist immer schneller weg als man denkt.Ich gehe nach dem kochen schnell mit dem Pürierstab in die Masse,so ist ein kleiner Teil davon püriert.Zu unserer foie gras- ein Gedicht!! LG aus Frankreich und nen guten Rutsch

30.12.2016 17:30
Antworten
Dorry

Super lecker, dieses Rezept! Ich habe gleich die Portion, die nicht ins Glas passen *wollte* :-) mit Weissbrot und Ziegenkaese vernascht. Das Confit ist auch eine tolle Geschenkidee. Uebrigens haben die Zwiebeln knapp 40 Minuten bei mir gekoechelt. Gruss Dorry

24.10.2015 07:22
Antworten
chulia83

Lecker, lecker,lecker :)...dazu gab es ein rosig gebratenes Roastbeef und Fächerkartoffeln...

11.11.2013 20:19
Antworten
stjerneskudd

... Mal wieder klasse geworden! Gab es zu Entenconfit, lecker lecker nam nam!!

15.05.2013 15:25
Antworten
pro-vit

Hallo Tanja, Herzlichen Dank für die Rückmeldung und die Variante mit dem Honig. Kann ich mir gut vorstellen, je nach Säure des Weines und des Balsamico. Grüßle Dieter

14.08.2006 10:21
Antworten
karaburun

Danke für´s Rezept! Am Freitag habe ich mich mal getraut, Dein ausgefallenes Rezept zu einem Geschnetzeltem zu kochen. Fazit: Sehr lecker. Ich habe wohl noch ein Löffel Honig mit dazu gegeben, der den Geschmack des Ganzen noch ein bisschen abgerundet hat. lg Tanja

14.08.2006 09:46
Antworten
pro-vit

Hallo Montse, Freut mich, daß es geschmeckt hat. Danke für die Rückmeldung. Und sollte dich mal was übrig bleiben - hält sich gut im Kühlschrank. Grüßle Dieter

05.08.2006 11:04
Antworten
montse

Hallo Dieter! Ich habe Vorgestern probiert und war Köstlich!!Ganz,ganz Lecker! Enfrieren,neeeeeeeeee!Die Reste in eine Pastrani-Sandwich für Abendessen!! Vielen Dank für das Rezept! LG Montse

04.08.2006 22:00
Antworten
pro-vit

Hallo, durch Frage in einem Thread: Confit schmeckt auch kalt (Zimmertemperatur) gut. Grüßle Dieter

02.08.2006 14:18
Antworten