einfach
Europa
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettini aglio, olio e peperoncino

Spaghettini mit Knoblauch, Öl und Peperoncino

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 282 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.09.2006 482 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghettini, dünnere Spaghetti)
1 Bund Petersilie
3 Knoblauchzehe(n)
3 Peperoncini
n. B. Olivenöl (extra vergine)
1 Handvoll Parmesan (oder 50/50 Pecorino & Parmesan)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
482
Eiweiß
17,46 g
Fett
5,21 g
Kohlenhydr.
89,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Spaghettini in reichlich Salzwasser al dente kochen. In ein Sieb geben und zur Seite stellen.

Währenddessen den Knoblauch mit einem wirklich scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden, falls kein Messer ausreicht, nehmt eine Rasierklinge. Die Petersilie kleinhacken. Die Peperoncini ebenfalls kleinhacken, wer Angst vor zu viel Schärfe hat, der nimmt am besten die Kerne raus. Geschmacklich sollten die Peperoncini aber vorhanden sein. Olivenöl in eine weite Pfanne geben, den dünnen Knoblauch möglichst darin schmelzen lassen, aber nicht braun werden lassen, da er sonst bitter wird und das Essen weggeschmissen werden kann. Petersilie dazu geben, dann die Peperoncini. Sobald die Petersilie ein bisschen zerfallen ist, die Nudeln dazugeben und mit der Sauce vermengen.

Die Nudeln in eine Schüssel geben und mit Parmesan, sowie frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fewal1

Schönes Rezept! Wichtig sind gutes Olivenöl und frischer Knoblauch (aus der EU, der aus China ist ewig unterwegs und nicht mehr besonders aromatisch). Wer sie genauso gern mag wie ich brät noch ein paar Pinienkerne (die länglichen, italienischen!) leicht an und gibt sie obendrüber - ein Traum!

11.07.2018 13:17
Antworten
Stäbchen92

Hallo, habe noch etwas Blattspinat und als Topping einige Garnelen dazu gegeben....tolles Rezept, lecker und mein Olivenöl aus Ligurien vom letzten Jahr passte einfach hervorrragend,,, Grüsse von Stäbchen92 Foto folgt:-)

12.06.2018 19:49
Antworten
Pannepot

Hallo, die vielen guten Bewertungen sprechen für sich! Original Italienisch! Wichtig ist gutes Olivenöl und frischer Knoblauch. 5 Sterne Gruesse Pannepot

11.06.2018 19:27
Antworten
Dacota2006

Hallo, schnell, einfach und lecker! Da freut man sich auf den Sommer, wenn es wieder häufiger diese schnellen Pasta-Rezepte gibt. Liebe Grüße Dacota2006

23.03.2018 20:59
Antworten
Pueppilottchen92

Hab es auch ohne Antwort geschafft und es ist super gelungen. Danke für das tolle Rezept. Hab auch sehr viel Knoblauch, Chili und zusätzlich Garnelen genommen. Mein Freund und ich haben alles verputzt. Im wahrsten Sinne ein Gaumenschmaus 😋

04.04.2017 23:09
Antworten
nessali

Hi, habe es heute auch nachgekocht, war sehr sehr lecker. Fande nur dass es ein schuss mehr Olivenöl hätte ran mussen, aber fürs nächste mal, kommt einfach ein bisschen mehr in die Pfanne.. Gruß nessa

09.05.2007 18:56
Antworten
megaturtle

Hallo heute hab ich die Spagehtti nachgekocht. Hab allerdings auch mehr Knoblauch genommen. Ausserdem hab ich noch eine gute Handvoll Scampis mit angebraten. Sehr lecker LG Petra

25.02.2007 18:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo escape, ich habe dieses Rezept in Italien kennen gelernt; seitdem ist es mein Lieblings-Spagettigericht. Es lebt, wie Du richtig feststellst, von seiner Schlichtheit! LG elenyh

19.02.2007 13:10
Antworten
escape

Danke für dein Kommentar! Das Rezept lebt von seiner Schlichtheit, schmeckt aber unanständig gut :> Die Menge Knoblauch kann man natürlich nach eigenem Gusto variieren.

10.11.2006 12:00
Antworten
Cyberlady

Hallo escape habe deine Spaghetti aglio, olio gekocht, muss schon sagen die waren lecker..........genauso müssen sie schmecken habe nur 5 Knoblauchzehen verwendet, 3 kamen mir etwas wenig vor meine Gäste waren begeistert, musste das Rezept gleich weitergeben LG Cyberlady

27.09.2006 12:14
Antworten