Eintopf
Hauptspeise
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linseneintopf mit Pute

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 15.05.2002



Zutaten

für
600 g Putenbrust
50 g Speck, durchwachsen
50 g Zwiebel(n)
1 Knoblauch
250 g Möhre(n)
250 g Lauch
250 g Kartoffel(n)
1 EL Öl
1 Liter Hühnerbrühe
400 g Linsen ( braune Tellerlinsen)
½ TL Thymian, getrocknet
1 Chilischote(n), getrocknet
100 g Apfel in Stücken, getrocknet
2 Stück(e) Wurst (Kochwürste)
125 ml Wein, rot
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Fleisch und Speck würfeln. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen, hacken. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden. Ebenso Lauch und Karotten. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch mit dem Speck darin anbraten. Das Gemüse dazugeben, ca. 2 Min. mitbraten lassen, Brühe zugießen. Dann Linsen, Thymian, Chilischote und Apfelstücke zugeben und gut verrühren. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 75 Min. kochen. Wurst in Scheiben schneiden und mit dem Wein zum Eintopf geben – weitere 15 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Samowin

Heute ausprobiert, aber ohne Wein und Wurst. Im Schnellkochtopf ging es sehr gut zu machen. Lecker!

27.01.2017 12:07
Antworten
Patty§Lars

Ja, das hört sich ja super lecker an: Mal was anderes! Das wird Montag direkt gekocht... LG Patricia

06.08.2005 19:40
Antworten
Zimtwuppi

habe bis jetzt immer ohne fleisch die Linsensuppe gemacht, gute idee, wird gespeichert :)

01.05.2004 20:20
Antworten
Midkiff

War sehr gut, aber viel zuviel für 4 Portionen. Ich habe nicht mal die Hälfte gekocht und habe trotzdem noch 4 Portionen übrig. Außerdem habe ich das Gericht auf dem Herd gekocht, da ich keine Zeit hatte es 90 Minuten in den Ofen zu schieben. Die Zubereitungszeit ist mit 35 Minuten angegeben gewesen und dann zwei Stunden auf das Essen zu warten war mir dann doch zu lange. Auf dem Herd war es dann in ca. 30 - 40 Minuten fertig.

25.02.2004 09:44
Antworten