Camping
einfach
Geheimrezept
gekocht
Getreide
Hauptspeise
Kinder
Reis
Resteverwertung
Schnell
Snack
Süßspeise
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelreis

Omas Geheimrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 29.07.2006 365 kcal



Zutaten

für
1 Beutel Reis
1 Glas Apfelmus
n. B. Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
365
Eiweiß
4,46 g
Fett
0,49 g
Kohlenhydr.
83,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Reis kochen, anschließend in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Dann das Glas Apfelmus dazugeben und alles gut mischen. Ganz nach Geschmack mit Zimt würzen, nochmals gut durchrühren und servieren.

Auch gut zur Resteverwertung, falls einmal wieder Reis vom Mittagessen übrig geblieben ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

sehr lecker, bei uns gabs selbstgrmacntes apfelmuss mit einem ticken Honig dazu, der kleine fands toll, danke fürs Rezept und frohes neues Jahr, LG kathi

01.01.2019 11:28
Antworten
Kerstin2523

Oberlecker und nicht unbekannt! Apfelreis (mit selbstgekochtem Apfelmus) wünsche ich mir gelegentlich von meiner Mutter, wenn außer uns niemand zum Essen da ist. Dazu gibt es unbedingt Leber! Oder andersherum: Wenn Leber, dann nur mit Apfelreis :-) Ich kann nur jedem empfehlen, dieses Rezept zu probieren

22.02.2018 17:19
Antworten
Kitchenqueenforever

So was gibt es immer, wenn wir mal zu sehr der Völlerei gefrönt haben... Ist aber wirklich lecker, wir kochen das Apfelmus vorher immer selbst, und wer es doch noch mit ein paar Kalorien mehr haben möchte, der gibt Sahne hinzu. Köstlich!

22.02.2018 13:03
Antworten
vanzi7mon

Hallo, mit einem Rest weissem Reis und Apfel-Aprikosen-Mark und frischen Äpfeln war das ganz lecker. Vielen Dank für die schnell zubereitete Idee - gab es nach einer wärmenden Suppe. FG vanzi7mon

25.11.2015 14:51
Antworten
Gartenliebe

Hallo Starlight, ich kenne Dein Rezept schon sehr, sehr lange aus dem Trennkost-Kochbuch. Ist sicherlich ab und an eine gute Alternative, die auch uns nicht fremd ist. LG von der Gartenliebe

24.07.2013 22:26
Antworten
lupinchen16

hat super lecker geschmeckt, mit dem tipp geschlagene sahne unterzuheben !!!!! vor allem so schnell gemacht !! perfekt!

28.04.2010 13:28
Antworten
Gummiadler

Danke, Starlight, ich dachte, das Rezept ist hier explizit für den Kochnachwuchs eingestellt. LG, GA Was ich nicht verstehe: Wieso geben hier Leute so eine miserable "Bewertung" ab, ohne einen Kommentar zu schreiben! Schämt Euch!

17.03.2009 22:57
Antworten
Gummiadler

Ist das süß genug? Wie wärs, dem Kochwasser etwas Zucker reinzutun, außer der Prise Salz? LG, GA

16.03.2009 22:58
Antworten
Starlight811009

Also mir war das immer süß genug. Okay, vielleicht nicht so süß wie z.B. Pudding, aber das ist auch nicht im Sinne des Erfinders. Ist eher frisch und fruchtig. Die Süße kommt vom Apfelmus und das kann man ja nach Geschmack aussuchen oder evtl. noch nachsüßen. Aber Du kannst gerne mal die Variante mit Zucker im Wasser ausprobieren. Laß mal hören, ob das was bringt. Und noch ein Tipp: Wer es gerne bißfester mag, kann auch noch ein paar frische Apfelstückchen reinschneiden.

17.03.2009 16:04
Antworten
dasmuttchen

Hallo, bin gerade auf dieses Rezept gestoßen. Man kann auch noch einen Becher Sahne schlagen und unterheben. Schmeckt sehr lecker lg muttchen

25.09.2007 23:14
Antworten