Mutzen mit Hefeteig


Rezept speichern  Speichern

für die Friteuse

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.07.2006 1633 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
30 g Hefe (Trockenhefe)
125 ml Milch
40 g Margarine
1 Ei(er)
2 Prisen Salz
50 g Zucker
50 g Äpfel, geschälte
n. B. Puderzucker oder Zucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
1633
Eiweiß
47,21 g
Fett
45,39 g
Kohlenhydr.
254,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Bis auf die letzte Zutat aus der Liste alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und einen Teig herstellen. Die geschälten Äpfel sehr klein schneiden und zum Schluss unter den Teig heben. Die Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Friteuse aufheizten. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln den Teig löffelweise in das erhitzte Fett geben. Nach kurzer Zeit einmal wenden.
Wenn die Mutzen gleichmäßig braun sind, mit Hilfe eines Schaumlöffels aus dem Fett holen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Wer mag, kann die Mutzen auch noch mit Puderzucker bestreuen oder in Zucker wenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krissijenniges

kann ich auch frisch Hefe verwenden und wenn ja wie viel dann? Danke und lieben Gruß

15.04.2020 10:22
Antworten
Nadine-d.C

165 bis 175 grad.

13.11.2017 07:41
Antworten
nimie103

Wie heiß sollte das Fett denn sein?

12.11.2017 16:32
Antworten
Norabella1965

Super lecker werden wir jetzt bestimmt öfter machen

08.02.2016 19:43
Antworten
Nadine-d.C

Danke schön!!! :-)

23.02.2015 10:45
Antworten
kermel74

Sind es wirklich 30 g Trockenhefe? In einem Tütchen sind 10 g drin...

23.11.2013 13:12
Antworten
Nadine-d.C

nein da hast du recht. es ist nur ein Päckchen Trockenhefe!

24.11.2013 11:20
Antworten
quadro1

hallo Nadine-d.C danke für das leckere Rezept. Mein Mann isst normalerweise keine Kreppel aber hier sagte selbst er "hmmmmmm lecker"

03.02.2013 00:26
Antworten
Happy65

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Wir haben den Teig ausgerollt und dann mit dem Pizzaschneider in kleine Rauten geteilt. Das geht auch mit diesem relativ feuchten Teig. Insgesamt lässt sich der Teig dann schneller verarbeiten. Geschmacklich sehr gut, Puderzucker drauf ist ein Muss. Happy65

31.10.2012 08:45
Antworten
Nadine-d.C

Danke fürs Feedback :-) das mit den Rauten ist mal was anderes... danke für die Anregung :-)

05.11.2012 14:38
Antworten