Portugiesische Bratkartoffeln


Rezept speichern  Speichern

Batatas á Portuguesa

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.07.2006



Zutaten

für
4 EL Olivenöl
700 g Kartoffel(n), kleine, in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
Salz und Pfeffer
Petersilie, fein gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Öl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln hinzufügen und etwa 15 Min. braten, bis sie weich und goldbraun sind, dabei häufig drehen, damit sie gleichmäßig garen. Kartoffeln salzen und pfeffern, auf Küchenpapier abtropfen und in eine vorgewärmte Schüssel geben.
Mit Petersilie bestreut sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Einfach und sehr lecker. Meinem Mann zuliebe habe ich noch ein paar Schinkenwürfelchen dazu gegeben, obwohl ich die Bratkartoffeln lieber pur gegessen hätte. LG Petra

16.01.2020 15:35
Antworten
SaandMa

Waren die lecker!!! Knusprige Kartoffelspalten mit dem Aroma des Olivenöls... Habe diese in meiner Eisenpfanne gebraten... Köstlich, wie vom Spanier um die Ecke! Dank der eisernen Pfanne auch ruckzuck fertig... LG SaandMa

21.11.2013 18:57
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Ellernküche, brät man in Ostfriesland mit Olivenöl? Gegessen hatte ich die Kartoffeln so in Portugal. Ich gebe allerdings zu, so könnten in jedem Land rund ums Mittelmeer Kartoffeln zubereitet werden. lg heimwerkerkönig

31.12.2012 18:05
Antworten
Ellernküche

Sieht gut aus. Aber warum sind das portugiesische Bratkartoffeln? Könnten auch ostfriesische sein ....

30.12.2012 09:15
Antworten
Nicoise

Hallo Heimwerkerkönig, genau so mache ich meine Bratkartoffeln auch. Kenne ich so aus meiner Heimat. Viele Grüße....Nicoise

19.03.2012 16:22
Antworten
bienemaya

Das Rezept erinnert mich sehr an meine Schwiegermutter in Portugal. Sie macht die Kartoffeln auch so ähnlich - nur ohne Pfeffer und Petersilie. Sie schneidet sie oft auch in Pommesform - das sind die besten Kartoffeln bzw. Pommes die ich kenne. Gekaufte Pommes wie es sie hier in Deutschland gibt, mag ich überhaupt nicht mehr... LG bienemaya

13.09.2006 16:52
Antworten