Armenischer Blumenkohlsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.05.2002



Zutaten

für
1 Blumenkohl
1 Zitrone(n)
4 EL Öl
Petersilie
Dill
Salz
Oliven, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Blumenkohl putzen und sorgfältig waschen. So in siedendes Wasser geben, dass er vollständig bedeckt ist. Zitrone waschen und auspressen, Saft auffangen. Schale klein schneiden und zum Blumenkohl geben. 5 - 8 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Den Sud abgießen, Blumenkohl abkühlen lassen. In Röschen zerteilen und in eine Salatschüssel geben. Mit Zitronensaft und Öl begießen. Die fein gehackten Kräuter darüber geben und mit Oliven garnieren.

Dieser Salat passt gut zu Fleischgerichten mit Reisbeilage.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, ähnelt sehr einer Variante aus Italien, dort unbedingt mit Olivenöl und ohne die Kräuter und Oliven. Hier habe ich allerdings auch Olivenöl genommen, einfach weil es zum Blumenkohl so wahnsinnig lecker ist. Vielen Dank fürs Rezept parmigiana

31.03.2019 19:29
Antworten
freddy7876

Das ist ein super leckeres Rezept!!! Jetzt schmeckt mir sogar Blumenkohl

10.08.2016 12:51
Antworten
sparkling_cherry

Hallo, uns hat der Salat total gut geschmeckt! Hätte nicht gedacht, dass Zitrone so ein guter Ersatz ist. LG

05.04.2016 15:08
Antworten
opmutti

sehr gute Kombi! einfach zum Reinlegen! vielen Dank für dieses einfache wie tolle Rezept. ach, ja Oliven hatte ich keine, macht aber auch nichts.

11.11.2015 17:55
Antworten
lady_sandy

Ich habe den Blumenkohl als ganzes in leichtem Salzwasser gekocht und hinterher Zitronensaft und frische Kräuter untergemischt. Das Öl habe ich weggelassen. Mir hat der Salat sehr gut geschmeckt. Vor allem konnte ich ihn am Vortag abends schon fertig machen, so dass alles gut durchgezogen ist. Durch das fehlende Öl blieben die Kräuter ganz knackig und wurden keineswegs matschig. Wird es öfters geben, zumal der Salat so zubereitet sehr vitalstoffreich ist und eine super Zwischenmahlzeit für den mittaglichen Hunger ist :-)

28.01.2010 14:11
Antworten
barryfan

Hallo, wir fanden diesen Salat sehr erfrischend. Am anderen Tag (war noch über) fast noch besser. Obwohl ich Knoblaucholiven genommen habe, schmeckte der Knoblauch nicht raus. Wird es öfter geben. Liebe Grüße barryfan

21.11.2006 10:45
Antworten
knobi-fan

Hallo, sehr Schönes Rezept! Es gibt hier irgendwo ein verwandtes Rezept mit mariniertem Blumenkohl, der in einer Marinade von Essig, Öl, Wasser, Zwiebeln und Dill mindestens einen Tag ziehen muß - schmeckt auch sehr gut! Ich finde Blumenkohl als Salat überhaupt sehr reizvoll, und Dill passt erstaunlicherweise gut dazu- LG knobi-fan

25.09.2005 17:26
Antworten
glas200

War total lecker.Gibt es bei uns jetzt öfter.Blumenkohl roch beim kochen auch nicht so sehr,durch das Zitronenwasser??

14.08.2005 19:53
Antworten
gisa1

dieser Salat aehnelt dem griechischen Blumenkohlsalat. Nur wird der Zitronensaft ausschliesslich ueber den fertig gekochten Blumenkohl gegeben und nicht schon mitgekocht. Ich selbst koche den Blumenkohl nur mit halber Wassermenge,also den Blumenkohl im Ganzen in einen passenden Topf,vorher den B.Kohl unten am Strunk kreuzweise einschneiden,damit er gleichmaessig gart. Das Wasser sollte nur ungefaehr die Haelfte des B. Kohls bedecken. Das schont das Gemuese und man verliert nicht schon beim kochen die Vitamine und hat dabei die Garantie,dass er schoen knackig bleibt und nicht verwaessert. LG Gisa

26.04.2005 21:37
Antworten
Zimtwuppi

Hallo! Und zufällig ist da noch ein Blumenkohl im Kühlschrank :)

09.05.2004 17:43
Antworten