Europa
Frankreich
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Der perfekte Schokoladenkuchen II

von Cécile

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 131 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.07.2006 4406 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade (Zartbitter)
4 Ei(er)
200 g Butter
200 g Zucker
100 g Mehl
Fett für die Form
Mehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
4406
Eiweiß
64,27 g
Fett
278,86 g
Kohlenhydr.
412,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Schokolade und Butter in einen Topf geben, schmelzen und gut miteinander verrühren. Eier dazu geben, dann Zucker und Mehl unterziehen.

Den Teig in eine gut gefettete und mit Mehl ausgestäubte runde Kuchenform geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. bei etwa 150°C backen. Der Kuchen darf nicht zu trocken werden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cooking_Hendrik

ja ist es aber nicht

12.10.2019 15:40
Antworten
Claudia-Natalie-Sohn

Hallo, so viel Butter, Zucker und Schokolade, aber nur 100g Mehl? Das kommt mir reichlich wenig vor.

05.10.2019 15:02
Antworten
Cooking_Hendrik

ich habe dieses Rezept heute gemacht ich bin acht Jahre alt und backe und koche gerne heute habe ich dieses Rezept ausprobiert und das ist sehr gut danke fürs Rezep

02.10.2019 17:28
Antworten
casillo-anika

Hat alles geklappt und perfekt geschmeckt, danke für dieses tolle Rezept!

28.09.2019 23:19
Antworten
Catha157

Sehr leckeres Rezept. Ich hab noch etwas Backpulver mit rein. Aber sonst perfekt 🤩

15.07.2019 23:49
Antworten
FrauDrops

unzählige kleine kalorien schmelzen in meinem mund, jeder widerstand ist jedoch völlig zwecklos........ mmmh, backst du mir den beim nächsten besuch wieder??? lg die frau aus dem süden ;-))

01.02.2007 22:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, den habe ich nicht das letzte mal gebacken. Leider ist er mir etwas trocken geworden, da ich ihn ein wenig zu lange im Ofen hatte, superlecker war er trotzdem!!!!! LG kgaul

22.01.2007 20:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

@bross, der Kuchen sollte beim Backen nicht zu trocken werden, er darf im Kern etwas feucht sein. Da nur wenig Mehl im Teig ist, schmeckt er dann noch mehr wie eine überdimensionale Schokopraline... @beast, ich nehme für den Kuchen eine flache Tarteform und zum Entnehmen zwei Holzbretter, auf die ich den Kuchen in artistischer Manier und so schnell, dass er sich hüten würde, zu zerbrechen, drauf appliziere. Das zweite Holzbrett ist genau genommen ein Holzteller mit Vertiefung, in die der Kuchen perfekt passt. Aber beast, Hauptsache ist doch, dass er geschmeckt hat. LG Richensa

25.08.2006 08:31
Antworten
beast354

Hi, hab den Kuchen grad ausprobiert! Muss sagen: so lecker, dass ich ihn zu früh aus der Form geholt habe und er mir in zwei Teile gebrochen ist :-( Aber geschmacklich superschokoladig! Lade ein Bild von einem Stückchen hoch. Ich habe ihn allerdings 25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken! Den Kuchen dann gut in der Form auskühlen lassen, da er anfangs noch sehr feucht ist!!! LG, Beast

16.08.2006 14:34
Antworten
bross

Was ist gemeint mit: Der Kuchen darf nicht zu trocken werden. Beim backen, oder bei der Aufbewahrung? LG! bross

16.08.2006 13:24
Antworten